12.11.2019 - 14:11 Uhr
SchwandorfOberpfalz

"Allzweckwaffe" im Betrieb

Von den 18 Mitarbeitern der Schreinerei Reindl in Schwandorf feiern heuer vier ein Jubiläum. Dietmar "Didi" Jobst arbeitet seit 40 Jahren im Betrieb. Inhaber Christian Reindl überreichte ihm beim "Tag des Schreiners" Geschenk und Urkunde.

Die Firmenleitung der Schreinerei Reindl ehrte langjährige Mitarbeiter. Das Bild zeigt von links: Christian Reindl, Klaus Reindl, Birgit Heindl, Peter Reindl, Stefanie Kuhnle, Gerhard Reindl, Dietmar Jobst und Albert Rödl.
von Rudolf Hirsch (RHI)Profil

Dietmar Jobst begann als 15-jähriger eine Schreinerlehre noch unter der Regie von Bernhard und Hans Reindl. Viel Lehrgeld aber habe er beim damaligen Seniorchef Josef Reindl bezahlen müssen, schmunzelt "Didi" im Rückblick.

Heute sei sein dienstältester Mitarbeiter "Allzweckwaffe" im Betrieb, versicherte Christian Reindl. Sein Betätigungsfeld reiche vom Lackieren bis zum Stapelfahren und sei überall dort, "wo Not am Mann ist". Sein Mitarbeiter war auf Baustellen in Dresden, München, Frankfurt und Chemnitz im Einsatz.

Seit 30 Jahren leistet Birgit Heindl wertvolle Dienste im Büro und gilt als Organisationstalent. Für 15-jährige Zugehörigkeit wurde Albert Rödl ausgezeichnet. "Ein Schreinergeselle mit Meister-Qualitäten", wie ihm der Chef bestätigte. Albert sei ein Schreiner aus Leidenschaft und immer mit Lust, Elan, Freude und Fachwissen bei der Sache.

Das zehnjährige Firmenjubiläum feierte Bürokauffrau Stefanie Kuhnle, eine Angestellte mit "angenehmer Telefonstimme".

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.