09.10.2021 - 09:31 Uhr
SchwandorfOberpfalz

Besuch aus dem Partnerlandkreis: "Bagatelle" beim Landrat

Vier Musiker geben der Landkreispartnerschaft zwischen Görlitz und Schwandorf eine musikalische Note: Sie nennen sich "Bagatelle" und nutzen ihr Gastspiel für eine Stippvisite beim Landrat.

Landrat Thomas Ebeling (Zweiter von rechts) freute sich über den Besuch der vier Musiker der Kapelle Bagatelle um Sängerin Julia Boegershausen. (Manuel Lischka, Landratsamt Schwandorf)
von Externer BeitragProfil

Zum 30. Geburtstag der Partnerschaft zwischen den Landkreisen Schwandorf und Görlitz kommt das Musikensemble "Bagatelle" in die Region, um im Rahmen einer Konzertreihe der Volkshochschule die Menschen zu begeistern. Landrat Ebeling freute sich sehr über den musikalischen Gruß aus der Oberlausitz anlässlich des Festjahres.

Der Schwandorfer Landrat und Musikliebhaber Thomas Ebeling ließ es sich nicht nehmen, die Musiker Julia Boegershausen, Björn Bewerich, Fridtjof Laubner und Albrecht Höppner aus dem Partnerlandkreis Görlitz persönlich zu begrüßen. Er bezeichnete die vier Musiker "als musikalische Botschafter und bestes Beispiel für die Lebendigkeit der seit 30 Jahren bestehenden Partnerschaft". Zwar habe Corona das Jubiläumsjahr bislang ins Wasser fallen lassen, aber die anstehenden Konzerte der Kapelle lassen erahnen, "welch künstlerische Vielfalt und Raffinesse es in Görlitz zu erkunden gibt". Die offiziellen Feierlichkeiten der 30-jährigen Partnerschaft sollen im nächsten Jahr stattfinden. Landrat Ebeling hofft, dass zahlreiche Besucher nach Görlitz reisen, um die enge Freundschaft zwischen den beiden Landkreisen zu feiern.

Die vier Musiker aus der östlichsten Stadt Deutschlands, die für ihre gut erhaltene Altstadt und eine Vielfalt an Architekturstilen bekannt ist, dankten dem Landrat für die nette Begrüßung und das Landkreisbuch, welches er ihnen überreichte. "Es ist schön zu sehen, wie sich die Tagebaulandschaft zu einer erfolgreichen Tourismusdestination umbauen ließ", so die einhellige Meinung der musikalischen Botschafter. Einst war der gemeinsame Kohleabbau die große Gemeinsamkeit zwischen beiden Landkreisen. Mittlerweile hat sich dies geändert und stetig findet man mehr Parallelen zwischen beiden Regionen. Neben der Kunst und Kultur ist dies auch ein intaktes Vereins- und Rettungswesen.

Landkreispartnerschaft mit Görlitz

Schwandorf

Interview mit "Bagatelle"

Weiden in der Oberpfalz
Hintergrund:

"Bagatelle" auf Konzertreise

  • Die Idee zu dieser Konzertreihe war während einer Reise der VHS im Städtedreieck nach Görlitz im Oktober 2020 geboren, an welcher neben der VHS-Mitarbeiterin Carolin Schmuck auch Kreiskulturreferent Manuel Lischka teilnahm. Die Kapelle "Bagatelle" war mit ihren jiddischen Liedern, Anekdoten und Nachdenklichem "vom Weh und Glück" der passende Baustein für die VHS-Veranstaltungsreihe „1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland“.
  • Das Görlitzer Ensemble singt und spielt alte und neue jiddische (Volks-)Lieder, welche einen Blick ins Gestern und Heute sowie einen Eindruck in eine reiche Kultur bieten.
  • Am Samstag, 9. Oktober, kann man das Ensemble im Burglengenfelder Bürgertreff live erleben. Das Abschlusskonzert findet am Sonntag, 10. Oktober, in Weiden statt.
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.