23.11.2021 - 15:06 Uhr
SchwandorfOberpfalz

Junge Schwandorfer als Influencer für einen guten Zweck

Es gibt schon viele Online-Start-Ups in der Oberpfalz, aber kein solches: Eine Gruppe junger Leute aus Schwandorf bastelt an einer Internet-Plattform für regionale Spendenaktionen.

Johannes Guder (links) und Johannes Berner aus Schwandorf gehören dem Verein Spendenlike seit der Gründung an.
von Uli Piehler Kontakt Profil

Im Landkreis Schwandorf gibt es viele Fußball-, Schützen- oder Feuerwehrvereine, aber nur einen Verein, der es sich zum Ziel gemacht hat, das Soziale in den Sozialen Medien zu fördern. Spendenlike e.V. aus Schwandorf hat sich genau das zum Ziel gesetzt. Vor Weihnachten laufen die 54 Mitglieder wieder zur Hochform auf - nicht nur digital.

Nikolaus für Afrika-Projekt

Johannes Berner schlüpft demnächst ins Bischofskostüm. "Wir bieten wieder einen Nikolaus auf Abruf an", kündigt der 24-Jährige an. Wer sich die Heiligenfigur am Sonntag, 5. Dezember, nach Hause bestellen will, kann sich an den Verein wenden. Berner nimmt dann eine Spende entgegen, die auf das Konto des Vereins fließt. Momentan hat sich Spendenlike vorgenommen, 27.000 Euro zu sammeln. Das Geld soll für ein außergewöhnliches Projekt in Afrika verwendet werden.

"Unser aktuelles Vorhaben ist es, 120 Fahrräder für Schulkinder in Sambia anzuschaffen", erklärt Johannes Guder (24), Mitbegründer und Vorsitzender des Vereins. Warum Fahrräder? "Weil die Kinder oft riesige Wegstrecken zur Schule zurücklegen müssen. Sie kommen oft viel zu spät und übermüdet zum Unterricht an." Mobilität sei so wichtig, wie ein ordentliches Klassenzimmer oder Lehrmaterial. Im Gesamtbetrag von 27.000 Euro sind Kosten für Beschaffung, Transport, Verteilung und dauerhafte Wartung mit eingerechnet. Rund 7000 Euro hat Spendenlike schon zusammen, darunter 1350 Euro aus dem Erlös des Barausschank beim Schwandorfer Kultursommer und 1650 Euro vom Bierkistl-Drive-In in Schwandorf und Nabburg im Frühjahr.

Ziel: Reichweite aufbauen

Vor vier Jahren haben Guder und Berner zusammen mit fünf anderen jungen Leuten aus der Region den Verein Spendenlike gegründet. "Wir waren beide Ministranten, wir sind gemeinsam zur Schule gegangen", erzählt Guder. "Wir haben viel miteinander geredet und festgestellt, dass wir das Bedürfnis haben, uns für andere einzusetzen." Die Frage sei nur gewesen, wie. Aber genau das hat die Fantasie der beiden Schwandorfer beflügelt. "Influencer verdienen mit Likes Geld für sich, warum sollten wir nicht mit Likes Geld für soziale Projekte sammeln können?" Die Idee finden scheinbar viele Menschen in der Region gut. Entgegen dem allgemeinen Trend hat der Verein Spendenlike während der Pandemie keine Mitglieder verloren, sondern im Gegenteil viele hinzugewonnen. 54 junge Leute aus der Oberpfalz sind mittlerweile im Team.

Guder und Berner haben versucht, die Reichweite von Influencern zu nutzen. Mit Erfolg: Der Fitness-Coach Julian Franklin aus München (The Franklin, 212.000 Abonnenten auf Youtube, 60.000 Follower auf Instagram) unterstützt die Initiative aus Schwandorf. Franklin wäre sogar bereit gewesen, mit den Jungs von Spendenlike für ein neues Projekt nach Afrika zu reisen. "Die Flüge waren schon gebucht", erzählt Guder. Doch dann machte Corona den Plänen einen Strich durch die Rechnung.

Noch 3000 Euro bis Weihnachten

Das Fahrrad-Projekt für die Schulkinder in Sambia läuft noch bis 31. Januar. Dann will sich die Vorstandschaft von Spendenlike etwas Neues einfallen lassen, etwas mit einem verstärkten Fokus auf die Region. Guder schwebt eine Online-Plattform vor, auf der sich sämtliche Spendenaktionen aus der Umgebung treffen und vernetzen können. "Oft suchen die Leute nach solchen Initiativen", hat der 24-Jährige festgestellt. Bislang ist es schwierig, sich da einen Überblick zu verschaffen.

Wie geht das alles mit Beruf- und Privatleben zusammen? "Die Work-Life-Balance ist nicht in Gefahr", berichtet Johannes Berner nach vier Jahren Arbeit für den Verein. "Wir sind weiter voller Tatendrang." Und Johannes Guder hat ein probates Mittel, wie die Aufgaben verteilt werden können, wenn es einmal ein bisschen hektischer zugeht: "Da wird halt dann einfach die Freundin mit eingespannt." Vielleicht ist sie auch kurz vor Weihnachten dabei, wenn im Globus gegen Spenden Geschenke verpackt werden. An den Samstagen, 11. und 18. Dezember, steht das Spendenlike-Team mit Glitzerpapier und Klebestreifen bereit. Ziel ist es, zu Weihnachten die 10.000er-Marke für das Fahrrad-Projekt zu knacken. "Für uns wäre das wie ein Weihnachtsgeschenk", sagt Guder.

Spendenlike und sein Bierkisten-Drive-In

Nabburg
Bierkasten-Drive-In im Frühjahr 2021: Die Autofahrer mussten ihr Fahrzeug gar nicht verlassen, sondern bekamen die Bierkästen in den Kofferraum geladen. Ein Kasten Helles kostete mit Pfand 18,10 Euro. Fünf Euro flossen in die Kasse von Spendenlike.
Info:

Der Verein Spendenlike

  • Spendenlike ist ein als gemeinnützig anerkannter Verein mit Sitz in Schwandorf.
  • Der Verein wurde 2017 gegründet.
  • Aktuell gehören dem verein 54 Mitglieder aus der Region an.
  • 1. Vorsitzender ist Johannes Guder, 2. Vorsitzender Johannes Tauer und Kassier Philipp Flierl.
  • Spendenlike ist auf Facebook, Instagram, Youtube und Spotify vertreten.
  • www.spendenlike.de

"Die Work-Life-Balance ist nicht in Gefahr."

Johannes Berner

Johannes Berner

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.