30.07.2021 - 17:06 Uhr
SchwandorfOberpfalz

Keine Verlängerung für Leiterin des Oberpfälzer Künstlerhauses

In der Leitung des Oberpfälzer Künstlerhauses in Schwandorf-Fronberg steht wohl ein Wechsel an. Die Stadt Schwandorf trennt sich nach Informationen von Oberpfalz-Medien nach zwei Jahren von Christina Lanzl.

Christina Lanzl.
von Irma Held Kontakt Profil

Im Dezember 2019 trat Christina Lanzl die Nachfolge von Andrea Lamest an. Die viele Jahre in den USA tätige und aus Pfreimd stammende Christina Lanzl erhielt als Leiterin der Kebbel-Villa einen auf zwei Jahre befristeten Vertrag. Wie Oberpfalz-Medien aus verlässlicher Quelle erfahren hat, wird dieser bald auslaufende Vertrag weder entfristet noch verlängert.

Dem Vernehmen nach hat der Schwandorfer Stadtrat diese Entscheidung in nicht öffentlicher Sitzung vergangene Woche einstimmig gefällt. Über die Gründe für die Trennung herrscht bislang Stillschweigen. Die Pressesprecherin der Stadt Schwandorf Maria Schuierer bestätigte weder diese Trennung noch dementierte sie diese am Freitagmittag auf Nachfrage von Oberpfalz-Medien. Derzeit gebe es keine öffentliche Mitteilung zu dieser Personalie, heißt es aus dem Schwandorfer Rathaus. Offen bleibt auch, wann die Stelle neu ausgeschrieben wird.

Künstlerhaus-Leiterin seit 2019

Schwandorf

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.