01.06.2021 - 11:38 Uhr
SchwandorfOberpfalz

Kinos im Landkreis Schwandorf hoffen auf den 1. Juli

Diesen Artikel lesen Sie mit
Alle Informationen zu OnetzPlus

Die deutsche Filmbranche plant eine bundesweite Wiedereröffnung der Kinos ab 1. Juli. Für viele Betreiber im Landkreis Schwandorf lohnt sich die Wiederaufnahme des Spielbetriebs aber erst, wenn die publikumswirksamen Filme starten.

Das "Lichtspielhaus Oberviechtach" ist, wie andere Kinos in der Region auch, seit sieben Monaten geschlossen. Karl und Maria Pösl erhoffen sich als Betreiber, dass es bald wieder öffnen kann, und das ohne die starken Einschränkungen, die derzeit behördlicherseits noch von den Besuchern gefordert werden.
von Thomas Dobler, M.A. Kontakt Profil

Eine bundesweit einheitliche Wiedereröffnung ist für die Kinos im Landkreis Schwandorf deshalb wichtig, weil Filmverleihe erst dann große neue Filme liefern, wenn sie sie auch im ganzen Land bewerben und zeigen können. Läuft alles nach dem Plan der Branche gehören zu den ersten Neuerscheinungen des Sommers dann unter anderem der Oscar-Gewinner "Nomadland", die Otto-Waalkes-Komödie "Catweazle", der Marvel-Blockbuster "Black Widow" und der Berlinale-Gewinner "Bad Luck Banging or Loony Porn".

Für Maria Pösl und ihren Mann Karl ("Lichtspielhaus Oberviechtach", zwei Kinosäle) ist klar, dass die aktuellen Vorgaben der Behörden einen schönen Kinobesuch unmöglich machen: "Erst einmal müssen Sie sich vorab für Ihren Kinobesuch mit Ihrem Namen anmelden und Sie brauchen einen negativen Corona-Test oder ein Impfbuch. Während der Vorstellung müssen Sie die Maske auflassen. Popcorn und Getränke-Verkauf, sowie dessen Verzehr ist während des ganzen Films nicht erlaubt." Solange diese Auflagen vorherrschen, mache das einen spontanen Filmbesuch im Kino unmöglich. "Momentan sind auch keine neuen Filme vorhanden," bedauert Maria Pösl. Aus diesen Gründen bleibe das Kino vorerst noch geschlossen – und zwar seit dem 2. November des Vorjahres. Vielleicht gehe aber etwas in Richtung Wiedereröffnung zum 1. Juli.

Im "Kino-Center Nittenau" spekulieren Franz und Christine Mauerer ebenfalls mit einem Wiedereröffnungstermin 1. Juli. Das Ehepaar Mauerer führt schon seit über 25 Jahren in der zweiten Generation den Betrieb mit drei Kinosälen. Derzeit kann es kaum mehr anbieten als Popcorn- und Nachos-to-go an den Samstagen – was ganz gut angenommen worden sei, wie Christine Mauerer berichtet. "Die Landesverwaltung hat die Möglichkeit zur Öffnung der Kinos gegeben," schreiben die Besitzer auf ihrer Homepage, "dies nehmen wir als Kinobetreiber mit gemischten Gefühlen zur Kenntnis". Der Wegfall des Betriebsverbots bedeute nicht, dass gleich eine Öffnung möglich oder sinnvoll sei. Wichtige Fragen etwa zur Validierung von Schnelltests, den Kontaktverfolgungs-Möglichkeiten, dem Umfang der Maskenpflicht, zu den Abstandsregelungen, den Verzehrmöglichkeit von Snacks und Getränken sowie der Anpassung der Hygienekonzepte "sind noch vage". Nachdem sich aber alle großen Kino- und Verleiherverbände für eine bundesweite Öffnung der Kinos bis zum 1. Juli ausgesprochen haben "arbeiten wir gemeinsam daran, wieder ein attraktives Programm auf die Leinwand zu bringen".

Das Schwandorfer "Lichtwerk-Kino" von Frederik Hohrath hat die schwierige Zeit seit November 2020 unter anderem mit einem Autokino-Angebot in Wackersdorf überbrückt. Ein bevorstehender Höhepunkt ist auch schon fest in den Blick genommen: Das Open-air-Kino im Stadtpark Schwandorf. Die „Filmnächte an der Naab“ sollen vom 22. Juli bis 15. August den Park wieder „ zu einem der schönsten Open-air-Kinos in der Region verwandeln, erhofft sich Hohrath. Ein wichtiges Ziel von Kinofreunden der Region ist auch das "Starmexx-Erlebniskino" in Burglengenfeld. Dieses Multiplex-Kino verfügt über insgesamt sechs Säle verschiedener Größen und einer Kapazität von 700 Sitzplätzen. Hier wie anderswo heißt es zwar derzeit noch "zurzeit befinden sich keine Filme im Programm". Aber auch das kann sich zum 1. Juli wieder ändern.

Autokino als Alternative in schweren Zeiten

Wackersdorf
Hintergrund:

Besondere Angebote

  • "111 Jahre Kinogeschichte in Schwandorf". Mit einer Festwoche und viel Nostalgie will das Lichtwerk-Kino die Kinogeschichte in Schwandorf seit 1910 mit Filmklassikern, Trailern und Wochenschauen feiern
  • "Open-Air Kino im Stadtpark Schwandorf - Filmnächte an der Naab" vom 22. Juli bis 15. August
  • Zwickl 2021 - Schwandorfer Dokumentarfilmtage im Herbst

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.