21.09.2020 - 10:38 Uhr
SchwandorfOberpfalz

Aus Kreisbildstelle wird Medienzentrum Landkreis Schwandorf

Die Kreisbildstelle bekommt einen neuen Namen sowie ein neues Konzept. Für die Außenstelle Oberviechtach bedeutet das das Aus. Der Kreisausschuss gibt dafür grünes Licht.

Bald wird hier ein Schild weniger hängen: Die Außenstelle der Kreisbildstelle in Oberviechtach wird aufgelöst.
von Clemens Hösamer Kontakt Profil

Die Digitalisierung hat auch in der Kreisbildstelle Einzug gehalten. Wo früher Projektoren und Spulenfilme für Schulzwecke ausgeliehen wurden, werden heute Zugänge für Streaming-Plattformen zur Verfügung gestellt. Diese neuen Realitäten nimmt das Konzept auf, das Bildstellen-Leiter Alexander Friedl am Montag im Kreisausschuss vorstellte.

Zwei entscheidende Folgen hat das Konzept: Zum einen heißt die Bildstelle künftig "Medienzentrum Landkreis Schwandorf". Zum anderen wird die Außenstelle in Oberviechtach geschlossen. "Die Entleihzahlen rechtfertigen den Aufwand nicht mehr," sagte Friedl. Zar werden immer noch DVDs, CDs oder auch Spulenfilme ausgeliehen. "Aber bei weitem nicht mehr in dem Umfang wie früher", erläuterte Friedl. Er ist seit 1. Mai Chef des Medienzentrums, das in Schwandorf in der Glätzlstraße 12 nahe des Beruflichen Schulzentrums untergebracht ist.

Weiterer Artikel aus der Sitzung des Kreisausschusses

Schwandorf

Medienkataloge werden online zur Verfügung gestellt, die Streaming-Zugänge vom Medienzentrum freigegeben. "Das sind heute unsere Ausleihzahlen", sagte Friedl. Das Zentrum werde sein Angebot erweitern, sagte Friedl. So können etwa kleine Roboter oder Virtual-Reality-Brillen für den Informatik-Unterricht oder Klassen-Sets mit Tablets ausgeliehen werden. Auch will sich das Zentrum mit einer Online-Sprechstunde als "Service-Stelle" für Schulen etablieren und auf längere Sicht ein Online-Konferenzsystem auf eigenen Servern zur Verfügung stellen. "Wir wollen multimediale Schnittstelle für Schulen, Kindergärten, Vereine und Institutionen im Landkreis sein," sagte Friedl. "Alles auf einmal geht nicht, das ist klar", sagte Friedl,"aber die ersten Schritte sind getan.

Der Kreisausschuss lobte Friedls Konzept als tragfähig und zukunftsweisend. Es wurde einstimmig gebilligt. Die Außenstelle Oberviechtach wird zum 1. Oktober geschlossen.

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.