22.04.2020 - 09:16 Uhr
SchwandorfOberpfalz

Open-Air oder im Auto: Der Kino-Sommer ist ein Silberstreif

Der Festival-Sommer ist abgeschrieben, der Kino-Sommer nicht. Wenn Corona es zulässt, beginnen die dritten Filmnächte an der Naab am 30. Juli im Stadtpark. Wenn nicht, hat der Betreiber des Schwandorfer Lichtwerk-Kinos anderes im Köcher.

Der Schwandorfer Stadtpark ist genau der richtige Ort für Kinoerlebnisse an lauen Abenden. Gerade in diesem Krisen-Sommer wollen Stadt und Kinobetreiber den Bürgern Abwechslung vom veranstaltungslosen Alltag bieten.
von Irma Held Kontakt Profil

"Momentan bin ich ratlos", sagt Kinobetreiber Frederik Hohrath zu Oberpfalz-Medien. Er spricht von einem Vakuum. Das betrifft sowohl den Zeitpunkt, an dem das Lichtspieltheater an der Postgartenstraße wieder öffnen darf, als auch das Open-Air-Kino auf dem Hubmannwöhrl. Was die Vorstellungen im Haus betrifft, rechnet er mit etwa Mitte Mai, "bis sich wieder was bewegt".

Was die Schwandorfer durchaus beschäftigt, sind die Filmnächte an der Naab nicht zuletzt angesichts dessen, dass Großveranstaltungen bis 31. August verboten sind. Im städtischen Veranstaltungskalender sind die Filmnächte an der Naab von Donnerstag, 30. Juli, bis Sonntag, 16. August, eingetragen. Sie liegen also genau in dem gesperrten Zeitraum. Gelten sie aber als Großveranstaltung? Genau darauf wartet Frederik Hohrath – auf eine Definition für Großveranstaltung. "Sind das über 1000 Leute? 500?"

Er nennt den Stadtpark auf dem Hubmannwöhrl eine tolle Location und weiß, dass "die Leute Bock darauf haben". Auch bei ihm häufen sich schon die Nachfragen. Vor zwei Jahren mit 400 Plätzen gestartet und voriges Jahr auf 700 ausgeweitet, sollten sie heuer in der dritten Auflage noch ein bisschen größer ausfallen. "Wenn wir dürfen machen wir das und wollen wir das auch", meint er in Bezug auf das Open-Air-Kino.

Eine Alternative wäre ein Autokino. Hierzu müsste noch der geeignete Platz gefunden werden. Frederik Hohrath ist zuversichtlich beides stemmen zu können. "Wir haben einiges im Köcher und irgendwas geht immer. Ich mag auch Überraschungen." Den Film- und Kinofans verspricht er, dass es im Sommer was geben wird. Die Pressesprecherin der Stadt Schwandorf, Maria Schuierer, bestätigt auf unsere Nachfrage, dass derzeit geprüft werde, ein Autokino zu veranstalten. Dies sei aber nicht abschließend geklärt.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.