21.12.2020 - 13:04 Uhr
SchwandorfOberpfalz

Personalwechsel im Forstbereich

Beim Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Schwandorf gibt es einige Personalwechsel: Im Bereich Forsten sind langjährige Beamte in den Ruhestand gewechselt und Nachwuchskräfte haben die freigewordenen Stellen übernommen.

Alwin Kleber (links) und Georg Mayer (rechts) verabschiedeten (von links) Dieter Ernst, Karl Schön und Alois Nißl in den Ruhestand.
von Externer BeitragProfil

„Sie sind forstliches Urgestein“: Das betonte der Leiter des Bereichs Forsten am Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Schwandorf , Forstdirektor Alwin Kleber, als er drei Beamten verabschiedete, die in jüngster Zeit den aktiven Dienst beendet haben.

Regierungsinspektor Karl Schön stand einer Pressemitteilung aus dem Amt zufolge über 46 Jahre im mittleren Verwaltungsdienst der Bayerischen Forstverwaltung. Nach Ausbildung und wechselndem Einsatz bei verschiedenen Forstämtern kam er 1981 an das damalige Forstamt Neunburg vorm Wald. Zunächst als stellvertretender Büroleiter und nach der Forstverwaltungsreform des Jahres 2005 als Mitarbeiter in der Amtsverwaltung. Insgesamt 39 Jahre leistete er somit Dienst in Neunburg. "Keiner kannte den Dienstbetrieb auf allen Ebenen so gut wie er und er war ein unverzichtbarer Ansprechpartner für alle daraus sich ergebenden Fragen", betonte Kleber.

Zunächst im Forstamt Kötzting

Forstamtsrat Alois Nißl begann 1979 seinen Vorbereitungsdienst für den gehobenen Forstdienst. Nach bestandener Forstinspektorenprüfung wirkte er zunächst am Forstamt Kötzting an der Forstdienststelle Neukirchen bei Hl. Blut, bevor er im Jahr 1992 das Revier Neunburg 2 des Forstamtes Neunburg vorm Wald übernahm. Über 28 Jahre stand Alois Nißl neben seinem vielfältigen privaten Engagement für die Gesellschaft dem Privatwaldbesitz sowie seit 2008 der Waldbauernvereinigung beratend zur Seite und trug auch für die kommunalen Waldungen Verantwortung.

Im Jahr 1983 startete Forstamtrat Dieter Ernst an der Forstschule in Lohr am Main seine Laufbahn. Nach erfolgreicher Ausbildung und Einsatz an mehreren unterfränkischen Forstämtern kam Ernst im Jahr 1996 ans Forstamt Roding in die Oberpfalz. Der Region blieb er weiter treu und übernahm 2005 am AELF Schwandorf zunächst die Tätigkeit des forstlichen Beraters der WBV Neunburg-Oberviechtach, bevor er 2008 mit der Leitung des eher städtisch geprägten Forstrevieres Schwandorf betraut wurde. Über zwölf Jahre hatte er somit auf engstem Raum die Belange von Wald, Natur und Bevölkerung auszugleichen und erfolgreich in Einklang zu bringen.

Leitender Landwirtschaftsdirektor Georg Mayer, Leiter des AELF Schwandorf und Forstdirektor Alwin Kleber, Leiter des Bereichs Forsten verabschiedeten die verdienten Beamten bei einer Dienstbesprechung mit den besten Wünschen für die Zukunft in den Ruhestand.

Weitere Berichte aus dem Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten auf unserer Themenseite

Aber auch Nachwuchskräfte konnten im Forstbereich begrüßt werden. Sowohl die Leitung der Forstabteilung 2 als auch die beiden Forstreviere sind neu besetzt worden. Georg Mayer freute sich über die Wiederbesetzung der frei gewordenen Stellen, als ihm Alwin Kleber die neuen Mitarbeiter in Nabburg vorstellte.

Neue Leiterin

So hat die neue Leiterin der Forstabteilung 2, Forstoberrätin Regina Härtl, als Nachfolgerin für Forstdirektor Peter Hummel bereits Ende Oktober nach einer Elternzeitpause ihre Stelle angetreten. Regina Härtl war zuvor am Bayerischen Staatsministerium für Ernährung. Landwirtschaft und Forsten beschäftigt. Nun ist sie vor allem als Führungskraft für die Forstreviere Neunburg 1 und 2 sowie Burglengenfeld und Nittenau eingesetzt. Weiterhin ist sie mit der Sachbearbeitung für überregionale Angelegenheiten der Jagd im Regierungsbezirk Oberpfalz befasst. Ihr Dienstsitz befindet sich an der Außenstelle Forst in Neunburg vorm Wald.

Auch im Revier Neunburg 2 hat sich ein Wechsel ergeben: Für Alois Nißl hat Jörg Maderer, der vom AELF Cham kommt, die Leitung des Forstrevieres übernommen. Das Büro von Jörg Maderer befindet sich ebenfalls an der Außenstelle Forst in Neunburg vorm Wald. Sprechtag ist jeweils Dienstag von 9 bis 12 Uhr. Jörg Maderer ist unter Telefon 09433/896-3216 oder mobil unter 0173/8632574 zu erreichen.

Ebenfalls einen neuen Leiter hat nun das Forstrevier Schwandorf. Für Dieter Ernst ist nun Forstoberinspektor Thomas Hebauer – bisher am AELF Münchberg tätig – mit der Revierleitung betraut. Sein Büro befindet sich am Tierzuchtzentrum in Schwandorf. Sprechtag ist jeweils Dienstag von 9 bis 12 Uhr. Thomas Hebauer ist unter Telefon 09433/896-3213 oder mobil unter 0160/5303346 zu erreichen.

Regina Härtl (Zweite von links), Thomas Hebauer (Mitte) und Jörg Maderer (Zweiter von rechts) wurden als neue Leiter vorgestellt.

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.