11.07.2019 - 15:03 Uhr
Schwarzenbach bei BärnauOberpfalz

Neue Ehrenmitglieder der Feuerwehr Schwarzenbach

Die Feuerwehr kann sich auf viele engagierte Mitglieder verlassen. Manche sind schon 70 Jahre dabei.

Langjährige Mitglieder der Feuerwehr wurden beim Ehrenabend ausgezeichnet. Außerdem wurden neue Ehrenmitglieder ernannt. Im Bild Bürgermeister, Vereinsführung und die neuen Ehrenmitglieder (von links): 1. Kommandant Thomas Schüssler, Gerhard Schüssler, Rudolf Schedl, Johann Richtmann, Willibald Schneider, Johann Konrad, Johann Schmidkonz, Vorsitzender Stefan Schmidkonz und Bürgermeister Alfred Stier.
von Externer BeitragProfil

Anlässlich des 125-jährigen Vereinsjubiläums der Feuerwehr Schwarzenbach fand ein Ehrenabend im Feuerwehrhaus statt. Eingeladen waren aktive und langjährige Mitglieder.

Nachdem längere Zeit keine Ehrungen mehr stattgefunden haben, entschied sich der Vorstand, diese im Rahmen des Jubiläums abzuhalten. Bürgermeister Alfred Stier blickte in seinem Grußwort auf die Anfänge der Feuerwehr zurück, wo man nur Eimer und Kübelspritze kannte. Heutzutage sei die Feuerwehr sehr viel technischer geworden und hätte eine umfangreiche Ausrüstung. Diese werde aber auch bei den zahlreichen und unterschiedlichen Einsätzen und Aufgaben benötigt. Stier bedankte sich für die geleistete Arbeit, auch auf der gesellschaftlichen Ebene in der Dorfgemeinschaft Schwarzenbach. Anschließend übergab er an Vorsitzenden Stefan Schmidkonz eine Spende der Stadt. Schmidkonz erinnerte in seiner Ansprache an die 125-jährige Geschichte der Wehr. Von den Anfängen im April 1894 über die ruhenden Vereinsgeschäfte während des Zweiten Weltkrieges bis hin zum ersten Feuerwehrauto 1976 und dem Einzug in das neue Feuerwehrgerätehaus im Jahr 2015. Laut Schmidkonz war der Neubau das größte Projekt in den letzten 125 Jahren. "Darauf können wir sehr stolz sein" hielt er fest.

"Leider gab es auch immer wieder Brandkatastrophen und Todesfälle bei verschiedenen Einsätzen zu verkraften". Der Vorsitzende bedankte sich bei der Stadt für die langjährige Unterstützung und bei allen Frauen und Familien, die stets viel Verständnis für die Arbeit der Feuerwehr aufbringen. Für die Zukunft wünscht er sich, dass die Bevölkerung weiter hinter der Arbeit der Feuerwehr steht und dass es immer genug Freiwillige gibt, die für den Dienst am Nächsten zur Verfügung stehen.

Anschließend wurden die Aktiven für 10, 20, 30 und 40 Jahre mit dem Ärmelabzeichen für die Uniform und mit einer Urkunde geehrt. Urkunden gab es für 50, 60 und 70 Jahre Mitgliedschaft. Die Ehrungen nahm Schmidkonz und Kommandanten Thomas Schüssler vor. Zuletzt ernannte der Vorstand im Beisein des ersten Kommandanten und Bürgermeister sechs Kameraden, die sich durch langjährige und aktive Arbeit auszeichneten, zu Ehrenmitgliedern.

Programm zum Jubiläum der Feuerwehr:

Den 125. Geburtstag kann die Feuerwehr Schwarzenbach an diesem Wochenende begehen. Start im Festzelt ist am Freitag, 12. Juli, mit der Partyband „Frontal“. Die Band erhielt bereits mehrfach den Fachmedienpreis als „Deutschlands beste und erfolgreichste Partyband“. Die Musiker sind schon seit vielen Jahren auf den größten Volks- und Oktoberfesten in Deutschland, Österreich und der Schweiz unterwegs. Am Samstag garantiert „Saxndi“ einen unvergesslichen Abend in Lederhose und Dirndl. Mit Partystimmung und Licht-Shows begeistert ist die Band in ganz Bayern, etwa auf dem Oktoberfest in München. Der Sonntag beginnt um 8 Uhr mit dem Kirchenzug, Gottesdienst im Festzelt um 8.30 Uhr, Danach findet ein Frühschoppen statt. Um 13 Uhr folgt die Aufstellung zum großen Festzug durch die Ortschaft mit zahlreichen Vereinen. Den Abschluss des Festwochenendes gestaltet die Band „Timeless“, die in der Region schon auf zahlreichen Festen für gute Stimmung gesorgt hat. Der Eintritt an diesem Ab

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.