09.04.2019 - 11:23 Uhr
Schwarzenbach bei PressathOberpfalz

SC stolz auf Jugend

Der ganze Stolz des SC Schwarzenbach ist die Jugend. Doch es gibt einen Wermutstropfen: In der JFG Haidenaabtal spielen derzeit nur vier Spieler des SC. Und in der ersten Mannschaft läuft es nicht rund.

Der neue Vorstand (sitzend, von links): Robert Dietrich, Peter Ade, Max Herrmann, Vorsitzender Alfons Hallmann und (stehend, von links) Thomas Breundl, Elisabeth Brüderer, Melanie Haslop, Hana Frouz, Angelika Bauernfeind,Uwe Salfer, Peter Steinbauer, Stefan Rupprecht, Andi Lindner, Fabian Melzner, Heidi Schäffler, Rainer Flierl mit Bürgermeister Thorsten Hallmann.
von Externer BeitragProfil

Zur Jahreshauptversammlung hatten 38 Vereinsmitglieder den Weg ins Sportheim gefunden. Im Bericht des Vorstandes führte Vorsitzender Alfons Hallmann die gesellschaftlichen und sportlichen Aktivitäten im Sport-Club auf. Für die einzelnen Abteilungen erstatteten die Sparten- oder Übungsleiter Berichte. Anneliese Hallmann sprach für die Abteilung Gymnastik/Fitness. Sie verwies auf den guten Besuch der Übungsstunden bei Gymnastik, Dance-Fit, Pilates und Skigymnastik. Besonderen Dank sprach Anneliese Hallmann der langjährigen Spartenleiterin Hanni Mödl aus. Als Nachfolgerin hieß sie Elisabeth Brüderer willkommen. Heidi Schäffler (Kinderturnen) betonte die abwechslungsreichen Übungsstunden, die derzeit von 34 Kindern in zwei Gruppen besucht würden.

Jugendleiter Martin Weber skizzierte die Anstrengungen im Jugendfußball. Leider würden in der JFG Haidenaabtal derzeit nur vier Spieler des SC aktiv spielen. Der ganze Stolz des SC sei aber die E-Jugend, die in der Vorrunde den zweiten Platz erreicht habe. Ein Turnier für die D- und E-Junioren sei erfolgreich durchgeführt worden. Er kündigte die Übergabe des Jugendleiterpostens an Melanie Haslop an.

Für die Senioren sprach Spartenleiter Rainer Flierl. Er schilderte die schwierige Situation der ersten Mannschaft hervorgerufen durch Spielermangel, Verletzungspech und Trainerlosigkeit. Er dankte Martin Baumann und Lukas Siegler, die das Team zusammengehalten haben. Jetzt habe man mit Stefan Kleber wieder einen Trainer. Der Abstieg sei unvermeidlich. Man wolle aber in der A-Klasse wieder eine Rolle spielen. Er kündigte an, die Abteilungsleitung an Fabian Melzner zu übergeben.

Hallmann gab bekannt, dass zum Jahresende 397 Mitglieder dem SC angehörten. Zur finanziellen Situation nahm Kassier Max Herrmann Stellung. Hohe Investitionen, weniger Einnahmen und höhere Ausgaben hätten zu einem Minus von 6921 Euro geführt. Die neue Sportplatzumrandung und die Grillhütte seien unbedingt nötig gewesen.

Der Wahlausschuss, mit Bürgermeister Thorsten Hallmann, Gemeinderat Martin Weber und Norbert Bäumler konnte trotz der im Vorfeld bestehenden personellen Unsicherheiten eine reibungslose Wahl durchführen. Aus Verantwortung für den Verein und das bevorstehende 50-jährige Jubiläum erklärte sich der bisherige Vorsitzende Alfons Hallmann noch ein mal bereit eine Periode zu übernehmen. Damit war der Weg frei für alle zu besetzenden Stellen.

Bürgermeister Thorsten Hallmann betonte die Bedeutung des SC für die Gemeinde Schwarzenbach. Er sei froh, dass die Arbeit weiterhin in geordneten Bahne verlaufen könne. Der Verein brauche eine gute Jugendarbeit um auch in Zukunft bestehen zu können. Für Anliegen des SC sei er immer gesprächsbereit.

Info:

Neuwahl

Vorsitzender Alfons Hallmann, zweite Vorsitzende Martina Breundl, Schriftführer Peter Ade, Kassier Max Herrmann.

Als Abteilungsleiter wurden einstimmig bestätigt: Fabian Melzner (neu), Melanie Haslop (neu), Elisabeth Brüderer (neu) und Heidi Schäffler.

Als Beisitzer fungieren Hana Frouz (Frauenbeauftragte), Robert Dietrich (Ehrenamtsbeauftragter), Peter Steinbauer, Rainer Flierl, Stefan Rupprecht, Andi Lindner, Angelika Bauernfeind und Uwe Salfer (neu).

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.