12.03.2020 - 16:52 Uhr
SchwarzenfeldOberpfalz

Besseres Marketing für Schwarzenfeld

CSU-Kandidat Wolfgang Prebeck benennt Nachholbedarf. Es will Schlosspark für Veranstaltungen ausbauen.

von Externer BeitragProfil

Beim Wahlkampfabschluss des CSU-Ortsverbandes im voll besetzten Gasthof Deml in Deiselkühn, stellte sich einer Mitteilung zufolge Bürgermeisterkandidat Wolfgang Prebeck kurz persönlich vor. Danach ging er auf die Eckpunkte seines Wahlprogrammes ein. Besonders hob er das vielfältige Musik- und Kulturprogramm hervor, das auch zukünftig seitens des Marktes unterstützt und gefördert werden müsse.

Hierzu zähle auch der Ausbau des Schlossparkes zur veranstaltungsgerechteren und vielfältig nutzbaren Kulturstätte. Im Bereich des Standort-Marketings sieht Wolfgang Prebeck Aufholbedarf. Daraufhin ging das Wort an die anwesenden CSU-Markträte und Marktratskandidaten. Roland Forster regte an, dass die Fahrgastzahlen im regionalen Bahnverkehr gesteigert werden müssen, um ein dauerhaftes Halten der Regionalbahnen gewährleisten zu können. Seinen Vorstellungen zufolge gehört dazu auch eine Bewirtschaftung im Bahnhofsgebäude, die Ertüchtigung des gesamten Bahnhof-Geländes sowie ausreichend Parkplätze.

In der Fragerunde stellte sich heraus, dass die Bewohner in Deiselkühn ein Problem im Zu- und Abfuhrverkehr zur Kläranlage der Milchwerke, nicht im Kiesabbau sehen. Daher müsse auch auf die Verbindungsstraße zwischen Irrenlohe und Deiselkühn ein Augenmerk gelegt werden.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.