16.04.2019 - 16:43 Uhr
SchwarzenfeldOberpfalz

Auch mit Rad und Bahn

Mitglieder werden älter, gehen oft nur noch kurze Wegstrecken. Auch Fernsehen und Internet sind Konkurrenten der Wandervereine. Das merkt auch der Irrenloher Verein.

Josef Wifling (hinten Mitte) führt den Verein auch in den nächsten drei Jahren. Unser Bild zeigt die Vorstandschaft.
von Siegmund KochherrProfil

Vorsitzender Josef Wifling brachte in der Jahreshauptversammlung die Termine des letzten Jahres in Erinnerung. Wilfing legt Wert darauf, Althergebrachtes zu bewahren, aber auch neue Wege zu gehen. Die Irrenloher Truppe beteiligte sich an den Wandertagen in Schwarzenfeld, Schwandorf und Steinberg. Vereinsintern wurden Radtouren unternommen. Eine Bahnfahrt nach Nürnberg mit Besichtigung der Altstadt und einem Abstecher zur Burg standen im Programm, ebenso Wanderungen nach Deiselkühn und Kögl.

Die Mitgliederzahl beträgt 47 Personen. Am 25. August ist eine Zugfahrt nach München geplant. Im Kalender stehen die Wandertage in Schwarzenfeld am 1./2 Juni, in Schwandorf am 6./7. Juli und in Steinberg am 17./18. August.

Für weitere drei Jahre wird der Verein von Josef Wifling geführt. Johann Dorschner ist sein Vertreter. die Kassengeschäfte werden von Hans Forster erledigt. Hildegard Kammerl ist Stellvertreterin. Schriftführer bleibt Theresia Schatz. als Beisitzer wurden Andreas Rankl, Anneliese Kochherr und Anna Forster gewählt. Hans Bierl ist Streckenwart. Die Kasse prüfen Josef Greger und Siegmund Kochherr.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.