21.08.2019 - 11:35 Uhr
SchwarzenfeldOberpfalz

Übung mit Pfeil und Bogen

Einmal Robin Hood an den Schießständen mit Pfeil und Bogen spielen. Das ist im Ferienprogramm möglich. Dabei gibt es in diesem Sport strenge Regeln, die unbedingt beachtet werden müssen.

Der Arm muss angewinkelt sein, und der Pfeil in das Gelbe in der Scheibe zeigen. So funktioniert das Bogenschießen.
von Siegmund KochherrProfil

Buchstäbliche "Schützenhilfe" gibt es durch erfahrene Schützen des Vereins. Grundkenntnisse werden vermittelt, und die Handhabung des Bogens wird eingeübt. Daneben besteht die Möglichkeit, unter Aufsicht mit dem Luftgewehr an den Schießständen im Schützenheim zu schießen. Die Sparte Bogenschießen der Schützengesellschaft Schwarzenfeld hatte im Ferienprogrammes der Marktgemeinde Schwarzenfeld zu einer Schnupperstunde eingeladen.

Erst mal den Schießsport schnuppern. Mit dem Bogen durften sich die zwölf Kinder üben und diesen Sport kennenlernen. Spartenleiter Thomas Hunzinger gab eine kurze Einweisung zum Bogen. Früher waren die Bögen als Jagd- oder Kriegswaffe verwendet worden. Heute dienen diese überwiegend als Sportgerät. Der ganze Schießsport ist mit bester Qualität und Funktionalität moderner geworden. Jetzt hat man in der Mitte im Bogen das Griffstück, den Stabilisator zur Führung und das Visier. "Wir schießen heute auf die Scheiben, welche von den Sportschützen aus zirka 80 Meter in als Ziel genommen werden. Wir wollen heute aus kurzer Distanz von acht Metern Entfernung schießen", erklärte er. Das Kennenlernen und Verstehen, der richtige Umgang sowie die Sicherheit mit Pfeil und Bogen seien sehr wichtig. Der Arm muss angewinkelt sein; auch das richtige Stehen wurde an der Schusslinie gezeigt. Thomas Hunzinger sowie Lisa Mehrl und Mario Baumkirchner, alle hervorragende Schützen in ihren Altersklassen, übernahmen die Gruppen. Natürlich hoffte der Verein, über diese Schnupperstunde auch Nachwuchskräfte gewinnen zu können.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.