06.09.2018 - 15:47 Uhr
Oberpfalz

Seugast ist bereit: Der Club und Prag können kommen

Bei der DJK Seugast (Amberg-Sulzbach) laufen die Vorbereitungen aufs große Erstliga-Spiel am Sonntag: Der 1. FC Nürnberg und Dukla Prag kommen zu einem Testspiel.

Ein Top-Rasen für die Fußball-Profis: Gar nicht so einfach angesichts der Trockenheit in den vergangenen Wochen. Aber die DJK Seugast hat auch das hinbekommen.
von Externer BeitragProfil

Ein kleiner Verein muss Großes leisten, will er Fußballerstligisten ein guter Gastgeber sein: Diese Erfahrung machen gerade der erste Vorsitzende der DJK Seugast, Thomas Macke, und sein Team. Das womöglich einmalige Ereignis, am Sonntag den 1. FC Nürnberg und den FK Dukla Prag zu einem Testspiel in Seugast begrüßen zu dürfen, versetzt nicht nur den Verein in den Ausnahmezustand, sondern den ganzen Ort.

Neben etwa 100 Helfern, die die DJK und die JFG Obere Vils stellen, sind auch Feuerwehr-, Polizei- und Rettungskräfte im Einsatz. Verkehrsführung, Parkplatzmarkierung und -einweisung, Zugangskontrollen: Überall wird Personal benötigt, um die Infrastruktur für 1500 Zuschauer, die in Seugast erwartet werden, zu schaffen. Und um dabei auch Auflagen der Polizei wie Geschwindigkeitsbegrenzung, Halte- und Durchgangsverbote zu erfüllen.

Von Wurst bis Kühlwagen

Wenn die ersten Fans am Sonntag ab 15 Uhr das "Stadion" betreten, sollen sie auch ein ansprechendes Ambiente, Unterhaltung und Versorgung vorfinden. So müssen Würstelbuden, Getränkeausschank, Kühlwägen und Toiletten kurzfristig organisiert und aufgestellt werden, ebenso eine Lautsprecheranlage. Instandhaltungs-Arbeiten am 36 Jahre alten A-Platz wurden vorgezogen.

Die JFG Obere Vils kümmert sich seit knapp zwei Wochen um den Kartenvorverkauf, das Aufhängen von Plakaten und um weitere Werbung. Die JFG war es überhaupt, die das Spiel beider Profimannschaften nach Seugast geholt hat. Profis aber erwarten einen guten Sportrasen: Damit hat das Seugaster Platzwartteam um seinen Chef Hans Siegert momentan zu kämpfen: War der Rasen bis zur Seugaster Sportwoche Anfang Juli noch in einem sehr guten Zustand, so ergaben sich ab Mitte Juli größere Probleme bei der Beregnung, die in Verbindung mit der Dürreperiode zu Schäden führte. Doch die Probleme konnten beseitigt werden: Die geschädigten Stellen wurden neu angesät, der Rasen gedüngt - jetzt sieht der Platz wieder sehr stattlich aus.

Eine weitere Herausforderung für den Platzwart ist das vorausgehende Heimspiel der DJK Seugast gegen den Tabellenzweiten aus Etzelwang am Samstag vor dem Club-Spiel: Nach dem Match werden etliche Stellen der Grasnarbe herausgerissen sein, so dass diese unmittelbar nach dem Spiel wieder eingepflanzt werden müssen. Erneutes Mähen am Sonntagmittag bringt dann hoffentlich das, worauf die DJK Seugast seit zwei Wochen hinarbeitet: die erste Bundesliga-Arena in der Oberpfalz.

Es gibt noch Karten

Wer sich für das "heiße Wochenende" besonders interessiert, kann bereits den Aufbau per Webcam ab Freitagmittag live über die DJK-Homepage verfolgen. Und diejenigen, die noch Karten fürs Spiel brauchen, bekommen sie beim Ticket-Service der Amberger Zeitung (Mühlgasse 2, Amberg)

Darauf arbeitet die DJK Seugast seit zwei Wochen hin: die erste Bundesliga-Arena in der Oberpfalz

Hintergrund zum Spiel

Freihung

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.