27.11.2018 - 17:32 Uhr
Oberpfalz

Singen macht glücklich

Für das Glück genügen schon ein paar Liedzeilen. Sollten Sie diese nicht auswendig wissen, dürfen Sie auch gerne improvisieren, meint die OWZ-Glücksexpertin.

Trällern Sie drauf los – nicht nur an Weihnachten.

"Last Christmas, I gave you my heart, but the very next day you gave it away ..." Der erste Advent ist in Sicht, also dürfen wir getrost schon mal anfangen, Weihnachtslieder zu singen. Ob in der Dusche, im Chor, beim Karaoke, im Auto oder im Wohnzimmer vor dem Radio - wichtig ist nicht, wo, wie und wann wir singen, sondern dass wir das überhaupt tun. Nicht nur an Weihnachten. Denn ein Liedchen zu trällern steigert nicht nur erheblich unser Wohlbefinden, sondern macht sogar richtig glücklich. "Singen tut Körper und Seele gut", sagt schon ein altes Sprichwort. Und inzwischen ist das sogar wissenschaftlich belegt.

Für das Glück genügen tatsächlich schon ein paar Liedzeilen. Sollten Sie diese nicht auswendig wissen, dürfen Sie auch gerne improvisieren. "Last Christmas, I gave you my heart, but the la la la la, hm hm hm away ..." Studien belegen: Wer singt, ist gesünder, lebensfroher und zuversichtlicher. Auch körperliche Arbeit fällt mit einem Liedchen auf den Lippen leichter. Wundern Sie sich also nicht, wenn der Handwerker beim nächsten Auftrag den neuesten Schlager trällert. Freuen Sie sich lieber. Er wird dieses Mal bestimmt schneller fertig werden.

Doch Singen macht nicht nur das Arbeiten leichter, es lässt auch Schmerz und Leid besser ertragen. Nicht umsonst werden in vielen Kulturen Klagelieder bei Trauerfällen angestimmt. Denn beim Singen passiert einiges im Körper: Das tiefe Atmen regt Herz und Kreislauf an, steigert das Lungenvolumen, dehnt und kräftigt die Rumpfmuskulatur. Das wirkt entspannend, fördert die Verdauung und kann sogar seelische Spannungen lösen. "Es schwinden jedes Kummers Falten, so lang des Liedes Zauber walten", wusste auch schon Friedrich Schiller.

Es läuft gerade Ihr Lieblingssong im Radio? Dann zögern Sie nicht und singen einfach mit. Sie werden merken, wie glücklich Sie sich plötzlich fühlen. "This year, to save me from tears, I'll give it to someone special ..." Sie denken sogar, Sie haben auch noch ein bisschen Talent, treffen immer häufiger die richtigen Töne? Besuchen Sie doch einfach mal eine Schnupperprobe eines Chores oder gehen Sie zur Weihnachtskaraoke auf dem Christkindlmarkt. Denn geteiltes Singglück ist schließlich doppeltes Singglück. Sie müssen auch ja auch nicht unbedingt "Last Christmas" trällern. Aber Sie dürfen, wenn es Sie nur glücklich macht. (ewa)

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.