17.03.2020 - 15:58 Uhr
Oberpfalz

So schmeckt Endivien nicht bitter

Anja Auer, die "Frau am Grill" empfiehlt ein Wasserbad für den Salat. Die Marinade mit Senf und Honig harmoniert bestens mit dem herben Endivien.

Der Endiviensalat kommt mit wenigen Zutaten ganz groß raus.
von Externer BeitragProfil

Wie Endiviensalat nicht bitter schmeckt, welches Dressing sich empfiehlt und wie man ihn garnieren kann, weiß Anja Auer, die "Frau am Grill".

Das Bittere im Endiviensalat kann man mit einem kleinen Trick entfernen: "Wascht die Blätter und schneidet diese in feine Streifen", so Anja Auer. "Nun legt ihr diese Streifen für drei Minuten in warmes Wasser. Und siehe da: das warme Wasser entzieht dem Salat seine Bitterkeit."

Natürlich könne man den Endiviensalat auch bitter genießen. "Dann empfiehlt sich vielleicht ein sehr süßes Dressing dazu." Die Salatblätter sollten quer zur Faser geschnitten werden. "Der Endiviensalat kann sehr faserig sein. Ähnlich wie bei einem Steak. Rumpsteak oder Entrecote soll man ja auch quer zur Faser schneiden. Wer mit der Faser schneidet, hat später beim Essen lauter Fasern im Mund."

Unter den Salat werden kleine Apfelstückchen und Walnüsse gemischt. "Hier darf natürlich gespielt werden. Auch eingelegtes Gemüse ist zum Beispiel als Garnitur sehr lecker."

Zubereitung:

Zuerst muss der Endiviensalat gewaschen und in feine Streifen geschnitten werden. Anschließend kommt lauwarmes Wasser in eine Schüssel. Dort wird der Salat für etwa drei Minuten hineingegeben. Essig, Sonnenblumenöl, Honig und Senf sowie Salz und Pfeffer nach Geschmack in ein Glas geben, verschließen und kräftig durchschütteln. "Diese Marinade kann auch gut als Feldsalat-Dressing oder für einen gemischten Beilagensalat verwendet werden." Apfel schälen und in feine Stücke schneiden. Zitronensaft darüber träufeln. Walnüsse knacken und Petersilie fein hacken. Den Salat abgießen. Walnüsse, Apfelstücke und Petersilie drüberstreuen. Das Dressing darüber geben und vermischen.

Das brauchen Sie: :

Endiviensalat

Zutaten für zwei Portionen:

1 halber Kopf Endivien

4 Esslöffel Sonnenblumenöl

4 Esslöffel Weinessig

1 Teelöffel mittelscharfer Senf

1 Esslöffel Honig

1 Apfel

10 Walnüsse

Saft einer halben Zitrone

1 Bund Petersilie

Salz (zum Abschmecken)

Pfeffer (zum Abschmecken)

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.