14.01.2020 - 15:58 Uhr
Sulzbach-RosenbergOberpfalz

Einbrecher scheitern, machen aber trotzdem Beute

Unbekannte haben versucht, ein Gartenhaus auf einem Grundstück zwischen Siebeneichen und Wirnsricht aufzubrechen. Das ist ihnen nicht gelungen. Beute haben sie trotzdem gemacht.

Beim Versuch, ein Gartenhaus zwischen Siebeneichen und Wirnsricht aufzubrechen, sind unbekannte Täter (Symbolbild) gescheitert. In einen Geräteschuppen nebenan kamen sie aber hinein.
von Heike Unger Kontakt Profil

Die Tat ist erst am vergangenen Samstag entdeckt worden. Die Täter könnten irgendwann seit Weihnachten auf dem Gartengrundstück zwischen Siebeneichen und Wirnsricht unterwegs gewesen sein. Sie haben den Gartenzaun niedergedrückt und ihn dabei auch beschädigt. "Dann versuchten sie offensichtlich, das Gartenhaus aufzubrechen, was aber nicht gelang", heißt es im Polizeibericht.

Die Täter gingen trotzdem nicht ohne Beute: Sie drückten die Tür eines Geräteschuppens auf und stahlen daraus ein Beil und eine Säge. Der Wert der Gegenstände liegt laut Polizei bei 100 Euro. Den Schaden, den sie angerichtet haben, beziffern die Ermittler mit 1000 Euro.

"Ob die Tat mit dem versuchten Einbruch im Grünen Weg vom Sonntag in Verbindung steht, ist unklar", teilt die zuständige Sulzbach-Rosenberger Inspektion noch mit. An diesem Abend gegen 19 Uhr hatten sich drei dunkel gekleidete Männer im Alter von etwa 30 Jahren an der Kellertür eines Wohnhauses in Sulzbach-Rosenberg zu schaffen gemacht. Nachbarn, die auf die Unbekannten aufmerksam wurden, vertrieben die Männer. Einer von ihnen hat kurzes, blondes Haar und trug eine graue Jacke.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.