14.03.2021 - 16:02 Uhr
Sulzbach-RosenbergOberpfalz

Gruppe 81: Emma Niklas zeigt ihre Mohnblumen

Emma Niklas ist eine von vier Frauen in der Gruppe 81. Auch sie stellt zum 40-jährigen Jubiläum der Sulzbach-Rosenberger Künstlervereinigung ein Werk ins Galerie-Schaufenster.

Leuchtend roter Mohn mit Acryl auf Leinwand gemalt ist das Bild, mit dem Emma Niklas ihre Kunst vorstellt.
von Helga KammProfil

Emma Niklas ist eine der vier Künstlerinnen, die der Gruppe 81 angehören. Die Gemeinschaft, die vor 40 Jahren gegründet wurde, wollte heuer eigentlich Jubiläum feiern, musste sich allerdings auch dem Lockdown beugen. Die Alternative bilden wechselnde Ausstellungen mit Bildern der einzelnen Künstler in der Galerie in der Frühlingsstraße. Vom 15. bis 20. März ist Emma Niklas Mohnblumen-Bild im Schaufenster zu sehen.

Emma Niklas ist in Sulzbach-Rosenberg aufgewachsen und zur Schule gegangen. Nach dem Abitur absolvierte sie von 1974 bis 1977 ein Lehramtsstudium mit den Schwerpunkten Englisch und Kunsterziehung in Bayreuth sowie ein Auslandssemester in Großbritannien. Neben ihrer Tätigkeit als Lehrerin an Mittelschulen und Konrektorin an der Volksschule Königstein entdeckte Niklas schon sehr früh ihr Talent zum Malen. Sie bildete sich fort in Mal-Seminaren in München und Aquarellkursen in Wasserburg am Inn und malt seitdem Aquarelle mit Acrylfarben aus Pigmenten, überwiegend Motive aus der Natur, die sie regelmäßig bei Ausstellungen im bayerischen Raum zeigt. Zum Malen kam bei Emma Niklas alsbald das Schreiben. Zunächst nur für ihre sechs Enkelkinder zeichnete sie Geschichten auf, später wurden Kinderbücher daraus.

Tiere und Landschaften

Ihr jüngstes, „Nolas Reise“ erzählt von Tieren und Landschaften und wurde liebevoll von der Autorin illustriert. Emma Niklas wohnt mit ihrer Familie in Edelsfeld. Sie hilft seit Jahren bei der Integration, hält Kontakte zu amerikanischen Mitbürgern und fördert auch die Englischkenntnisse von deutschen Erwachsenen durch Kurse und gemeinsame Sprachreisen.

Mehr zur Gruppe 81

Sulzbach-Rosenberg
Emma Niklas mit ihrem Kinderbuch.

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.