27.05.2020 - 16:39 Uhr
Sulzbach-RosenbergOberpfalz

Handball trotz der Corona-Pandemie

HC Sulzbach-Rosenberg hält sich mit Trainingseinheiten fit. Geübt wird auf den Außenanlagen der Krötenseeschule.

Handball trotz der Corona-Pandemie geht auch mit gehörigem Abstand.
von Externer BeitragProfil

Die Handballer des HC Sulzbach starten wieder mit dem Training unter strengen Auflagen, heißt es in einer Presseinfo des Vereins. Seit Montag fliegt das runde Leder wieder, jedoch nicht wie gewohnt in der Halle von Spieler zu Spieler und dann ins Tor. Aufgrund der momentanen Regelungen in Bayern darf nur im Freien trainiert werden. Und nur Würfe mit dem eigenen Ball aufs leere Tor sind erlaubt. Derzeit dürfen keine Pässe und Torwürfe gespielt werden. Es müssen zwei Meter Abstand eingehalten werden und alle Utensilien sind vor und nach dem Training zu desinfizieren. Außerdem findet das Training in immer gleichen Kleingruppen statt.

Trotz dieser Anzahl von Auflagen waren die Jungs aus der B- und C-Jugend des HC Sulzbach-Rosenberg überglücklich, sich nach elf Wochen wieder zu sehen und ihrem geliebten Hobby gemeinsam nachgehen zu können. In den Wochen des Lockdown haben zwar viele alleine nach den Vorgaben des Trainers geübt, doch die Einheiten in der Gemeinschaft sind doch durch nichts zu ersetzen, heißt es.

Viele trainieren nun dreimal die Woche und neben dem Wurftechniktraining mit dem Ball stehen Bodenturnen, athletische und leichtathletische Übungen auf dem Trainingsprogramm. Dabei ist die Außensportanlage der Krötenseeturnhalle ein hervorragendes Terrain.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.