16.02.2021 - 17:19 Uhr
Sulzbach-RosenbergOberpfalz

Hoffnungsschimmer: Tage von Liliencenter und Storg endgültig gezählt

Abbruchbagger fressen sich durchs Liliencenter und auch im benachbarten Storg-Gebäude sind noch einmal die Lichter angegangen.

Die größten Baustellen in der Sulzbach-Rosenberger Altstadt: Der Abbruch des Liliencenters und der Umbau der Storg-Immobilie.
von Andreas Royer Kontakt Profil

Die Bagger leisten beim Liliencenter-Abriss ganze Arbeit. Während auf der größten Altstadt-Baustelle nur noch wenige Wände der vormaligen Verkaufsräume stehen und der Schutt regiert, haben in unmittelbarer Nachbarschaft gerade die Entkernungsarbeiten begonnen. Dafür hat Projektleiter Thilo Rinkenburger in der früheren Storg-Immobilie etwa drei Monate veranschlagt. Trotz winterlicher Verhältnisse und den Einschränkungen durch die Corona-Pandemie, keimt in Sulzbach-Rosenberg nun doch wieder etwas Hoffnung auf – zumindest in der Form, dass die Tage der beiden hässlichen Schrott-Immobilien im Stadtgebiet wirklich gezählt sind.

Mehr zur Zukunft des Storg-Gebäudes

Sulzbach-Rosenberg

Mehr zu den Plänen für die Oberpfalz-Arkaden

Sulzbach-Rosenberg

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.