18.12.2019 - 15:58 Uhr
Sulzbach-RosenbergOberpfalz

Hoher Besuch bei Polizei in Sulzbach-Rosenberg

1977 kam Norbert Zink als Praktikant zur Polizei. Seit 1. Mai 2019 bekleidet er ihr höchstes Amt in der Oberpfalz.

PI-Leiter Michael Kernebeck, Polizeipräsident Norbert Zink und der stellvertretende PI-Leiter Peter Krämer.
von Günther Wedel Kontakt Profil

Bei seinem Antrittsbesuch machte sich der Polizeipräsident ein Bild der Dienststelle und der Arbeitsbedingungen, bevor es zu einem Austausch mit den Dienststellenleitern und einigen Mitarbeitern kam. Norbert Zink stellte sich vor und schilderte seine Laufbahn vom mittleren Dienst, von der Einstellung 1977 als Polizeipraktikant, bis zum nun erreichten Spitzenamt. Bürgernähe, jederzeitige Ansprechbarkeit und ein einwandfreies Auftreten jedes einzelnen Polizisten lägen ihm sehr am Herzen. Er stellte fest, dass die sehr gute Kriminalitätslage und Aufklärungsquote nicht mit dem subjektiven Sicherheitsgefühl der Bürger im Einklang stünden. Die Einführung der Body-Cam sah er als ausgezeichnetes Mittel, um die Beamten vor körperlichen Angriffen und unberechtigten Vorwürfen zu schützen. Bei einer Tasse Kaffee schilderten dann die Mitarbeiter ihre Belange und Erwartungen. Aus den eineinhalb nehme er die eine oder andere Anregung mit nach Regensburg, versicherte der Polizeichef zum Abschied.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.