14.09.2021 - 13:45 Uhr
Sulzbach-RosenbergOberpfalz

Hund im heißen Auto eingesperrt

Pralle Sonne, Mittagshitze und ein dunkles Auto - dreißig Minuten musste ein Hund auf einem Supermarktplatz in Sulzbach-Rosenberg im Auto ausharren. Die Hundehalter erhalten eine Anzeige nach dem Tierschutzgesetz.

Ein Havaneser sitzt auf dem Fahrersitz eines Autos und schaut aus dem Fenster.
von Mareike Schwab Kontakt Profil

Dreißig Minuten musste ein Hund auf einem Supermarktparkplatz in Sulzbach-Rosenberg in der Mittagshitze in einem dunklen Pkw ausharren. Eine aufmerksame Passantin wurde laut Polizeiinspektion Sulzbach-Rosenberg auf das Tier aufmerksam. Sie alarmierte die Polizei. Als die Beamten auf dem Parkplatz des Verbrauchermarktes eintrafen, waren die Hundehalter wieder zurück.

Dem Hund ging es laut Polizei nach ersten Feststellungen gut. Da das Tier aber über dreißig Minuten unbeaufsichtigt im überhitzten Fahrzeug eingeschlossen war, erwartet die Hundehalter eine Ordnungswidrigkeitsanzeige nach dem Tierschutzgesetz.

Hitzefalle Auto: So helfen Sie Hunden in Not

Autoposer muss sein Fahrzeug stehen lassen

Amberg

Huskys im Auto eingesperrt

Windischeschenbach

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.