17.05.2021 - 14:05 Uhr
Sulzbach-RosenbergOberpfalz

Jugendliche greifen in Sulzbach-Rosenberg Rettungsdienst und Polizei an

Eskalation beim Einsatz: Der Rettungsdienst musste die Polizei holen, weil Jugendliche, die nach der Einnahme unbekannter Substanzen versorgt werden sollten, aggressiv waren. Und selbst die Polizei musste sich zur Wehr setzen.

Der Rettungsdienst, der in der Nacht zum Sonntag zwei Jugendliche, die unbekannte Substanzen eingenommen hatten, versorgen wollte, musste die Polizei zu Hilfe holen.
von Kristina Sandig Kontakt Profil

Der Rettungsdienst in Sulzbach-Rosenberg wurde in der Nacht zum Sonntag gegen 3.25 Uhr alarmiert, da ein 17-Jähriger und eine 16-Jährige offenbar nicht bekannte Substanzen eingenommen hatten. Den Sanitätern gegenüber verhielten sich die Jugendlichen laut Pressemitteilung der Polizei aggressiv und gingen sie massiv an. Die Helfer wussten sich demnach nicht mehr anders zu helfen, als per Notruf die Polizei anzufordern - zum Eigenschutz und zur Unterstützung.

Auch gegenüber der Polizei habe sich der 17-Jährige weiterhin aggressiv gezeigt und einen der Beamten am Kragen, beziehungsweise am Hals gepackt. In ihrem Pressebericht schreibt die Sulzbach-Rosenberger Polizei, dass es nur durch den massiven Einsatz von Pfefferspray und mit Unterstützung einer weiteren Streifenbesatzung der Verkehrspolizei Amberg gelungen sei, den renitenten Angreifer zu überwältigen und zu fesseln.

Zur Erstversorgung kamen beide Jugendliche ins Amberger Klinikum St. Marien. Da sich der 17-Jährige und die 16-Jährige jedoch laut Polizei in einem psychischen Ausnahmezustand befanden, kamen beide noch am selben Tag in die Jugendpsychiatrie zur weiteren Behandlung. Bei dem Einsatz erlitten zwei Polizisten leichte Verletzungen, wobei einer der Beamten bis auf weiteres nicht mehr dienstfähig war. "Die Sanitäter blieben zum Glück unverletzt", heißt es abschließend im Bericht der PI Sulzbach-Rosenberg.

Protestaktion gegen Gewalt gegen Einsatzkräfte

Pressath

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.