29.07.2020 - 09:50 Uhr
Sulzbach-RosenbergOberpfalz

Kreis-Bauausschuss berät über Investitionen für HCA-Gymnasium und Kulturschloss Theuern

Ein neues Farbkonzept für den Großen Saal im Kulturschloss Theuern soll dem Zeitgeist entsprechen. Darauf einigte sich der Kreis-Bauausschuss in Sulzbach-Rosenberg. Landrat Richard Reisinger änderte angesichts der Hitze die Tagesordnung.

Schulleiter Dieter Meyer (links) zeigte dem Bauausschuss auch den neuen Physiksaal. Insgesamt investierte der Kreis im Herzog-Christian-August-Gymnasium in den letzten Jahren gut 8 Millionen Euro.
von Andreas Royer Kontakt Profil

Eher selten tagt der Bauausschuss in einer Turnhalle, doch Corona gibt den Takt vor. Landrat Richard Reisinger beraumte die Sitzung in seiner Heimatstadt Sulzbach-Rosenberg an, um den Kreisräten die Chance zu geben, auch einmal den Wissenschaftstrakt mit Physiksaal der Schule zu besichtigen, dessen Sanierung und Modernisierung in der ersten Jahreshälfte zu Ende ging.

Diese Möglichkeit, die zunächst an der Spitze der Tagesordnung stand, rückte der Kreischef ans Ende, um nach dem Rundgang nicht noch einmal in die schwüle Turnhalle zurückzumüssen. Dagegen gab es keine Einwände und so konnten nach einer Begrüßung durch Schulleiter Dieter Meyer die Vertreter des Amberger Büros H + F Architekten Herbert Harth und Planerin Linda Kramer die Umgestaltung des Großen Saals im Kulturschloss Theuern vorstellen.

Mehr als 12 Millionen Euro

Mangels vorhandener Präsentationstechnik gab es für die Ausschussmitglieder ein Handout mit den Projektinhalten. Die vorgestellte Maßnahme gehört zum Bauabschnitt II der Generalsanierung des Industriemuseums, die mit einem Gesamtvolumen von mehr als 12 Millionen Euro zu den kostenträchtigsten Hochbaumaßnahmen des Landkreises in jüngster Zeit zählt. Betrachtern fällt beim bestehenden Großen Saal zunächst der helle Holzcharakter ins Auge. Nach der Umgestaltung würden nun Beige- und Anthrazit-Töne in den Vordergrund rücken, was nach Ansicht von Landrat Richard Reisinger optisch die größte Veränderung bedeute. "Hier müssen wir uns fragen, ob diese Neuausrichtung auch von uns so gewollt ist, um nach Ausführung entsprechend argumentieren zu können", so der Landrat. Nach verschiedenen Diskussionsbeiträgen und Erläuterungen zeigte sich eine Mehrheit von 9:3 Stimmen im Zwölfer-Gremium für die moderne Variante mit Grautönen.

Architekt Herbert Harth und Hubert Saradeth vom Gebäude-Management des Landkreises traten etwaigen Bedenken entgegen und betonten, das auch nach der Sanierung die Holzstruktur sichtbar bleibe und die Balken nicht viel anders als jetzt aussehen würden. "Die Innenschale werde zwar farblich etwas verändert, aber mit der Lichtanlage lassen sich die Stimmungen sehr schön steuern", versicherte der Architekt.

Akustische Aufwertung

Auch dem Thema Akustik sei im neuen Konzept Rechnung getragen. Wie Linda Kramer erläuterte, erfahre der Große Saal einen akustische Aufwertung, mit einem speziellen Vorhang sowie einer Schallschutz-Rückwand im Bühnenbereich. Hierzu werde es aber noch einen Ortstermin geben, um den Saal zukünftig möglichst vielseitig nutzen zu können, wie etwa für Theater und Konzerte aber auch für Seminare und Vorträge.

Mehr zur Sanierung im HCA-Gymnasium

Sulzbach-Rosenberg

Beim Rundgang durch den Wissenschaftstrakt des HCA-Gymnasiums überzeugten sich die Ausschussmitglieder von der Moderniseirung der praktisch seit 1968 nicht mehr veränderter Räumlichkeiten. Nach elf Monaten Bauzeit stehe seit März ein hochmoderner Physiksaal mit Umgriff zur Verfügung. Der Landkreis habe alleine hierfür 1,4 Millionen Euro in die Hand genommen.

Die Gesamt-Investitionen (Kasten) würden sich seit 2006 auf gut 8 Millionen Euro belaufen und mit der Sanierung der Turnhalle warte laut Landrat Richard Reisinger eine weitere Herkulesaufgabe.

Ziel der Neugestaltung des Großen Saales im Kulturschloss Theuern, wozu auch ein modernes Farbkonzept gehört, ist eine Steigerung der Attraktivität als Veranstaltungsort für vielfältige Nutzergruppen.
Hintergrund:

Investitionen im HCA-Gymnasium

Oberstudiendirektor Dieter Meyer wünscht sich ein Gesamtkonzept für Sanierungen an seiner Schule, Landrat Richard Reisinger erinnert an die Modernisierung der Turnhalle und nennt einige der Investitionen seit dem Jahr 2006:

Umbau für G8: 520 000 Euro

Küche: 500 000 Euro

Energetische Sanierung BA I, II und III: 1,46 Millionen Euro

Brandschutzsanierung:

1 Million Euro

Versorgungsschächte:

1,4 Millionen Euro

Kanal und Außenanlagen: 400 000 Euro

Physiksaal: 1,4 Millionen Euro

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.