21.09.2021 - 13:58 Uhr
Sulzbach-RosenbergOberpfalz

Pfadfinder zwischen Annaberg und Frohnberg unterwegs

von Externer BeitragProfil

Auf ein Wochenende erstreckte sich ein Geländespiel des Stamms Sulzbach-Rosenberg der Deutschen Pfadfinderschaft St. Georg (DPSG) in der Region Hahnbach und Sulzbach-Rosenberg. Darüber berichtet eine Pressemitteilung des Stammes.

Ein besonderes Abenteuer bescherte den 7- bis 18-jährigen Kinder und Jugendlichen der sogenannte Georgswettkampf; ein Geländespiel mit rund 50 Teilnehmern. Am Zuckerweiher in Hahnbach nahmen zwei Routen ihren Anfang, deren Länge von zwölf Kilometer die Kinder zu Fuß abgegangen sind. Die beiden Schleifen reichten von der Frohnberg Kirche über Kümmersbuch und Hahnbach, über Gallmünz und den Annaberg. Insgesamt verteilten sich auf dem Weg elf Stationen, bei denen fünf altersgemischte Gruppen Punkte zu Fragen aus dem Bereich Allgemein-, Pfadfinder- und Religionswissen sammelten. Andere Station stellten praktische "pfadfinderische" Tätigkeiten wie Zeltaufbauen, Feuermachen oder mit Karte und Kompass umgehen auf die Probe. Am Abend folgte eine Siegerehrung und ein fröhlicher Ausklang mit Gesang und Gitarrenspiel am Lagerfeuer.

Tatkräftige Unterstützung bekam die Pafdfinder-Leiterrunde von der Gemeinschaft St. Georg (GSG). So war es möglich, den Gruppenkindern neue Erfahrungen und Eindrücke zu vermitteln, obwohl das geplante Zeltlager aufgrund der Corona-Pandemie ausfallen musste.

Die Pfadfinder bei ihrer winterlichen Mission

Sulzbach-Rosenberg

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.