04.06.2020 - 12:28 Uhr
Sulzbach-RosenbergOberpfalz

Jetzt eine Qualitätsbeauftragte im Caritas-Haus St. Barbara

Über die erfolgreich abgeschlossene Ausbildung freuen sich (von links) Pflegedienstleiterin Gabriele Eckl, die neue Qualitätsbeauftragte Ulrike Bauer und die Leiterin des Barbara-Heims, Marina Fink.
von Externer BeitragProfil

Von Juli 2019 bis Mai 2020 dauerte für Ulrike Bauer die Ausbildung zur Qualitätsbeauftragten bei der Gemeinnützigen Gesellschaft für soziale Dienste. Jetzt hat die Mitarbeiterin im Caritas-Haus St. Barbara den erfolgreichen Abschluss im Fachbereich des Qualitätsmanagements (QM) in der Tasche. Die Leiterin des Seniorenheims, Marina Fink, und Pflegedienstleiterin Gabriele Eckl gratulierten ihr dazu mit Blumen. Anhand ihrer neuen Qualifikationen kümmert sich Ulrike Bauer ab sofort um die Entwicklung der Standards und die Qualität der Tätigkeiten im Heim. Zudem wird sie für die neue Definition der Schnittstellenbeschreibungen zuständig sein.

„Nicht nur in der Produktion oder bei Dienstleistungen, sondern auch in der Pflege ist das QM wichtig“, steht in einer Pressemitteilung des Caritas-Hauses. „Ein QM in der Pflege ist dabei stark von den Mitarbeitern und deren Motivation abhängig. Wichtig ist es daher, die Mitarbeiter an der Basis zu beteiligen und diesen zu erläutern und zu zeigen, dass QM in der Altenpflege keine Belastung sondern eine Unterstützung darstellt.“

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.