20.10.2020 - 12:32 Uhr
Sulzbach-RosenbergOberpfalz

Schall'ke 62 fordert Spende für Basti zurück

Der Streit bei der Aktion "Spenden für Basti" zieht Kreise. Jetzt fordert ein Verein aus Sulzbach-Rosenberg das Geld, das er gespendet hat, zurück.

Für das Foto halten (von links) Kassier Alfons Speckner, Vorsitzender Manfred Lilla und sein Vize Thomas Leicht Abstand, aber zum Wohl von Schall’ke 62 wollen sie weiter eng zusammenarbeiten.
von Externer BeitragProfil

Als die Aktion "Spenden für Basti" die Menschen in Sulzbach-Rosenberg und weit darüber hinaus bewegte, steuerten auch die Freizeitfußballer von Schall'ke 62 einen Obolus bei. Die Operation des herzkranken Buben in den USA verlief erfolgreich, und die Krankenkasse übernahm den Großteil der Kosten doch. Zwischen der Kolpingsfamilie Rosenberg als Träger der Spendenaktion und den Eltern Bastis kam es dann zu einem Rechtsstreit über die Rückzahlung eines Vorschusses.

Die Berichte in den Oberpfalz-Medien lieferten Diskussionsstoff in der Mitgliederversammlung der Schall'ker. Daraus resultierte der Antrag, die Kolpingsfamilie Herz Jesu Rosenberg schriftlich auffordern, die von Schall'ke 62 gespendete Geldsumme zurückzuerstatten. Danach soll im Verein neu über die Verwendung der Spende beschlossen werden. Diesem Antrag stimmten alle Anwesenden zu.

Bei den Wahlen in der Schall'ke Hütte wurden Vorsitzender Manfred Lilla, Stellevertreter Thomas Leicht und Kassier Alfons Speckner ebenso wie die Kassenprüfer Hans-Peter Daschner und Paulo Partsch in ihren Ämtern bestätigt. Wolfgang Donath übernimmt als Neuling im Vorstand in den nächsten zwei Jahren die Funktion des sportlichen Leiters. Jürgen Delle wurde für die Öffentlichkeitsarbeit bestellt.

Der Wahlhandlung vorausgegangen war der Bericht des Vorsitzenden mit den Schwerpunkten FDP-Fußball-Hallenturnier, Faschingsball 2020 und den Auswirkungen der Coronapandemie. Sie brachte das Vereinsleben über Monate zum Erliegen und wirkt sich weiter aus. Auf den Faschingsball 2021 verzichtet Schall'ke 62 und legt die weitere Jahresplanung auf Eis.

Gespräch mit den Eltern von Basti

Sulzbach-Rosenberg

Reaktion der Kolpingsfamilie Herz Jesu Rosenberg

Amberg

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.