29.11.2020 - 11:18 Uhr
Sulzbach-RosenbergOberpfalz

Seifenkistlrennen des Rosenberger CVJM startet bei Nieselregen

Ein Hauch von Formel 1 wehte über die Strecke: Zwölf kleine Rennfahrer stellten ihre Fahrkünste im brandneuen Boliden des CVJM Rosenberg unter Beweis.

Ein Seifenkistlrennen ist – insbesondere bei nasser Strecke – nichts für schwache Nerven.
von Externer BeitragProfil

"3, 2, 1 – go!". Mit diesem Ausruf startete für die Jungscharler die wilde Fahrt im neu gebauten CVJM-Seifenkistl. Mit dabei waren zwölf Jungs zwischen acht und 13 Jahren. Am Jugendheim des Rosenberger CVJM ging beim traditionellen Seifenkistlrennen zur Sache. Durch den Einsatz von sieben tatkräftigen Mitarbeitern, bekamen die Kinder ein richtig schönes Rennerlebnis, heißt es in einer Presseinfo des CVJM.

Aufgrund des schlechten Wetters mit leichtem Nieselregen musste das Rennen von der Haus- und Hofstrecke in Ritzenfeld bei Illschwang auf die Zufahrtsstraße zum Jugendheim verlegt werden. Mehrere Mitarbeiter sicherten die Fahrbahn an notwendigen Stellen ab.

Um die Kinder gut auf ihre Fahrt mit dem Seifenkistl vorzubereiten, mussten sie, in für einen Rennfahrer wichtigen Disziplinen, ihre Fähigkeiten unter Beweis stellen. Dazu gehörten zum Beispiel die Bereiche Reaktionsschnelligkeit, Geschicklichkeit und Fingerfertigkeit, so die Verantwortlichen.

Wie bei einem richtigen Formel-1-Rennen, war es für die Fahrer wichtig, die markierte Strecke so schnell wie möglich zu meistern. Außerdem mussten die Kinder schauen, dass sie durch das Trainingsprogramm im Vorfeld des Rennens nicht zu viele Strafsekunden ansammelten. Der Jungscharler mit der schnellsten Gesamtzeit wurde zum Sieger gekürt und bekam als Preis ein Seifenkistl im Miniaturformat.

Ein großer Dank des CVJM ging an Thomas Greck von der Firma bfw-Versicherungen für seine Spende eines der zwei neuen Seifenkistln.

Die Teilnehmer am CVJM-Seifenkistlrennen.

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.