16.07.2021 - 17:53 Uhr
Sulzbach-RosenbergOberpfalz

Stadt Sulzbach-Rosenberg lässt für den Straßenunterhalt knapp 600 000 Euro springen

Das Sulzbach-Rosenberger Baureferat hat eine Prioritätenliste für Holperstraßen und marode Gehwege vorgelegt. Sie soll noch 2021 abgearbeitet werden.

Die Straße Am Spittlberg ist auf der Prioritätenliste unter den Rubriken "Gehwegsanierung" sowie "Fräs- und Asphaltarbeiten" aufgeführt.
von Andreas Royer Kontakt Profil

Wer fährt schon gerne über Holperstraßen oder ist nicht von Umleitungen genervt? Es wird nicht viele Stadtbewohner geben, die dem Straßenbau kritiklos gegenüberstehen. Aber dennoch muss sich die Kommune alljährlich mit dem auch von den Nutzern eingeforderten Straßenunterhalt beschäftigen. Das Baureferat, Abteilung Tiefbau, hat dazu eine Prioritätenliste für 2021 im Stadtrat vorgestellt. Die Kosten für die verschiedenen Maßnahmen beziffert das Bauamt auf etwa 587 000 Euro, im Haushalt seien 620 000 Euro beantragt.

Instandsetzung von Gehwegen

Uhlandstraße (bei Hausnummern 24 bis 26 Pflaster auswechseln); Spittlberg/Blumenaustraße (Ab Nürnberger Straße bis Wilhelm-Sträubig-Straße – Asphaltierung erneuern); Hugo-Geiger-Straße (zwischen Czeikestraße – Asphaltierung erneuern, Bordsteine ausrichten); Großalbershof (entlang Bahn – Deckschicht erneuern); Loderhofstraße (Teilbereiche – Asphaltierung erneuern, Bordsteine auswechseln); Fußweg entlang Rosenbach (ab Hauptstraße 8 bis Staatsstraße 2040 – Asphaltierung erneuern); Vordere Allee (ab Neutorgasse bis Rosenberger Straße – Deckschicht erneuern); Pantzerhöhe (bei Wendehammer Hausnummer 25 – Fahrbahn fräsen, Bordsteine auswechseln); August-Bebel-Straße (ab Hausnummer 7 bis Lobenhofstraße – Bordsteine auswechseln); Grafmühlstraße (bei Garagenhof – neue Wasserführung.

Fräsen von Fahrbahnen

Dieselstraße (ab Hofgartenstraße bis Wilhelm-Busch-Straße); Nelkenstraße (und Teilstrecke Renner-Seitz-Straße); Am Spittlberg (ab Gymnasium bis Krankenhausstraße); Nürnberger Straße/Hagtor (ab Aufpflasterung bis Hausnummer 1).

Achim Bender, Vorsitzender der SPD-Stadtratsfraktion, bat im Stadtrat im Anschluss der Vorstellung darum, auch einen Teilabschnitt der Weiherstraße etwa ab dem Seniorenheim Bavaria bis zum Bürgerpark mit in die aktuelle Liste aufzunehmen, da dieser Bereich in einem sehr schlechten Zustand sei.

Patrick Fröhlich erinnerte als Vorsitzender der CSU-Fraktion an die bereits vor längerer Zeit von Stadtrat Stefan Morgenschweis angeregte Befahrung der städtischen Straßen. „So könnten wir objektive Kriterien erhalten und erfahren, warum welche Straße saniert werden muss.“

Mehr zur geplanten Sperrung der Altstadt

Sulzbach-Rosenberg

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.