30.06.2021 - 16:27 Uhr
Sulzbach-RosenbergOberpfalz

Sulzbach-Rosenberg: Arbeitslosenquote sinkt im Juni auf 2,7 Prozent

Während die Gastronomie Personal nachfragt, bahnt sich in anderen Branchen Kurzarbeit an - aber nicht etwa, weil es an Aufträgen mangelt.

Die Öffnungen in der Gastronomie und im Beherbergungsbereich machen sich auf dem Arbeitsmarkt bemerkbar.
von Externer BeitragProfil

Lockerungen für Hotel- und Gastronomiebetriebe haben den Arbeitsmarkt im Juni belebt, berichtet die Agentur für Arbeit Sulzbach-Rosenberg in einer Pressemitteilung vom Mittwoch, 30. Juni. In ihrem Bezirk sank demnach die Zahl der arbeitslos Registrierten um rund 80 auf rund 710 Personen. Die Arbeitslosenquote verbesserte sich gegenüber dem Mai um 0,3 Prozentpunkte auf nunmehr 2,7 Prozent. Im Juni des Vorjahres hatte die Quote bei 3,4 Prozent gelegen, im Juni 2019 betrug sie 2,5 Prozent.

Zur Entwicklung im Raum Sulzbach-Rosenberg nimmt die Geschäftsstellenleiterin Stefanie Neufeld wie folgt Stellung: "Die weitere Öffnung in der Gastronomie, den Hotel- und Beherbergungsbetrieben, aber auch Freizeiteinrichtungen, hat sich spürbar positiv auf den Arbeitsmarkt ausgewirkt. Viele arbeitslos gemeldete Personen sind zu ihren früheren Arbeitgebern zurückgekehrt bzw. sind in anderen Gastronomiebetrieben untergekommen."

Neben der Gastronomie und Firmen im Bereich der Nahrungs- und Genussmittelherstellung suchten aber auch Zeitarbeitsunternehmen händeringend nach Personal. Zudem hätten Arbeitgeber im Gesundheitswesen wieder einige Stellen gemeldet, primär für flexible medizinische und zahnmedizinische Fachkräfte.

Allerdings werde der momentane Aufwärtstrend in einigen Betrieben von Materialmangel gebremst. So fragten im vergangenen Monat Firmen – gerade im Bau- und Baunebengewerbe bzw. im Fahrzeugbau - wegen Kurzarbeit an. Durch diese Möglichkeit werde sich, wie Neufeld annimmt, der Materialmangel noch nicht direkt auf die Arbeitslosigkeit auswirken. Die Arbeitgeber würden angesichts eines guten Auftragspolsters sicherlich versuchen, ihre Arbeitskräfte zu halten. Zudem unterstütze die Agentur für Arbeit unter bestimmten Voraussetzungen die Fortbildung von beschäftigen Arbeitnehmern finanziell. Dies könnte für Mitarbeiter und Unternehmen während der Kurzarbeit interessant sein.

Die Lage im Agenturbezirk Schwandorf

Schwandorf

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.