01.03.2021 - 16:40 Uhr
Sulzbach-RosenbergOberpfalz

Zeugin macht sich Sorgen um laut schreiendes Kind

Eine Frau entdeckt ein schreiendes Kind auf einem Supermarkt-Parkplatz – bei winterlichen Temperaturen. Sie reagiert sofort und ruft die Polizei.

Dem Hinweis einer Zeugin auf ein nur spärlich bekleidetes und laut schreiendes Kind ging die Polizei am Samstag nach.
von Günther Wedel Kontakt Profil

Ein fast nacktes und lauthals schreiendes Kind habe sie in einem Auto auf einem Supermarkt-Parkplatz gesehen, meldete sich eine Zeugin am Samstag gegen 9.30 Uhr bei der Polizei. Bei winterlichen Außentemperaturen stuften das die Ordnungshüter als brisante Mitteilung ein und fuhren sofort zur Wohnung der Fahrzeughalterin, die sie anhand des Pkw-Kennzeichens ermittelt hatten. Sie fanden das Kind, nur mit Windeln bekleidet, in der Obhut der Mutter in der beheizten Wohnung vor. Der Polizeibericht dazu: "Die Mutter konnte den Beamten glaubhaft erklären, dass das eigenwillige Mädchen sich bei jeder Gelegenheit auszieht und die Aufsichtspersonen durch dieses Verhalten regelmäßig an Grenzen bringt. Da das Kindeswohl nicht akut gefährdet war, blieb den Beamten lediglich, die Zustände für weitergehende Erziehungsangebote an das zuständige Jugendamt weiterzuleiten."

Vier Männer aus drei Haushalten feiern zusammen

Sulzbach-Rosenberg

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.