21.03.2019 - 10:20 Uhr
TännesbergOberpfalz

Dorferneuerung große Chance

Vorstand der Teilnehmergemeinschaft Tännesberg steht. Die Wahl im Sporthotel "Zur Post" geht zügig und ohne Probleme über die Bühne.

Vorsitzende Teresa Meyer , Beamtin des ALE, (rechts) vereidigte die gewählten Vorstandsmitglieder Martin Eckl , Dr.Ingrid Kirchberger und Michael Bartmann (Zweiter, Dritte und Vierter von rechts), undJosef Schneider (links), außerdem die Stellvertreter Martin Kick, Adolf Seegerer, Karl Ebnet und Dietmar Freundl (hinten, von links).
von Erich SpickenreitherProfil

Erfreulich war auch die Resonanz von 35 wahlberechtigten Grundstücksbesitzern. Für das Amt für Ländliche Entwicklung (ALE) Oberpfalz war es ein guter Start. Mit Projektleiterin Teresa Meyer waren Christina Seidel und Hubert Reil zur Versammlung gekommen. Der Vorstand besteht aus einem Vorsitzenden, in diesem Fall aus ihr als Beamtin des ALE, und Christina Seidel als Stellvertreterin. Der Vertreter des Markts ist Bürgermeister Max Völkl, der von zweitem Bürgermeister Hans-Peter Klünner vertreten wird. Zwölf Kandidaten stellten sich zur Wahl. Nach Auszählung der Stimmen war eine Stichwahl zwischen Ingrid Kirchberger, Karl Ebnet junior und Adolf Seegerer erforderlich. Die vier Vorstandsmitglieder sind Martin Eckl, Josef Schneider und Michael Bartmann mit Stimmengleichheit und Ingrid Kirchberger nach Stichwahl. Zu den vier festen Stellvertretern wurden Karl Ebnet, Adolf Seegerer, Martin Kick und Dietmar Freundl gewählt. Sechs Jahre dauert die Wahlperiode. Bürgermeister Völkl betonte einmal mehr die große Chance der Dorferneuerung für Tännesberg. Er forderte alle auf, sich mit Ideen in diesen Prozess einzubringen.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.