23.04.2019 - 08:57 Uhr
TännesbergOberpfalz

Gelungene Überraschung

16 Fanfarenspieler und 5 Trommler der Kolping-Fanfarengruppe nehmen am Ostermontag im Garten der Familie Haubmann im Sandgrubenweg Aufstellung. Der Anlass ist speziell.

Fanfarenspieler und Trommler der Kolping-Fanfarengruppe ist die Überraschung gelungen. Vorsitzender Josef Schneider (rechts) und Leiter Rainer Dobmeier (links) bedanken sich mit einem Blumenstrauß und einem Gutschein bei Uschi Haubmann (Mitte) für ihre vielen Dienste in fast 30 Jahren.
von Erich SpickenreitherProfil

Das Kommando gab diesmal Enkel Sebastian Zeus als Trommler. Fast 30 Jahre konnten sich die Mitglieder der Fanfarengruppe auf ihre Uschi verlassen. In dieser Zeit hatte die gelernte Schneiderin viele neue Gewänder für die jungen Leute genäht. Bei Ausbesserungen, wie sie immer wieder mal vorkommen, hatte Haubmann niemals abgesagt, dafür auch nichts verlangt. Die Fanfarengruppe mit ihrem langjährigen Leiter Rainer Dobmeier hat dies alles nicht vergessen und wollte ihr für die vielen Dienste musikalisch ein Dankeschön sagen. Er und Kolpingsvorsitzender Josef Schneider überreichten Haubmann zum Dank einen Gutschein und Blumenstrauß. "Ganz toll!", zeigte sie sich davon überrascht und versprach ihnen, bei Kleinigkeiten auch weiterhin zu ihr kommen zu dürfen.

Nach einem Umtrunk trafen sich die Fanfarenspieler und Trommler noch im Pfarrheim zu einer kurzen Probe für ihren Auftritt am Sonntag bei der Erstkommunion.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.