22.03.2019 - 09:17 Uhr
TännesbergOberpfalz

Ein halbes Jahrhundert Sodale

Beim Jahreskonvent der Marianischen Männerkongregation (MMC) Tännesberg im Hotel Wurzer werden Sodalen für 50, 40 und 25 Jahre treue Mitgliedschaft in dieser Gemeinschaft geehrt.

Zum Jahreskonvent der MMC Tännesberg war Zentralpräses Josef Schwemmer (sitzend, links) nach Tännesberg gekommen. Zusammen mit Präses Wilhelm Bauer (stehend, rechts) und Obmann Andeas Zinkl (stehed, links) nahm er die Ehrung von langjährigen Sodalen vor (sitzend von rechts) Karl Grötsch (50), Johann Wurzer (50) und Josef Haneder (40). Hintere Reihe von links: Johann Schönberger (25), Johann Hammer (25) und Albert Kiener (25).
von Erich SpickenreitherProfil

Im Gottesdienst in der Pfarrkirche "St. Michael"ging Pater Josef Schwemmer aus Cham auf das Leben des heiligen Josef näher ein, desssen Namenstag an diesem Tag gefeiert wurde. Anschließend im Konvent richtete er sich an die Sodalen mit der Bitte, den Glauben zu vertiefen. Dieser brauche allerdings Werke. Ein Thema war auch der Missbrauchskandal in der Kirche.

In der MMC Tännesberg kann man zu Recht auf langjährige treue Sodalen stolz sein. Dafür wurden vom Zentralpräses Josef Schwemmer, Präses Wilhelm Bauer und Obmann Dr.Andreas Zinkl für 50 Jahre Karl Grötsch und Johann Wurzer geehrt, für 40 Jahre Josef Haneder und für 25 Jahre Karl Seegerer, Johann Schönberger, Reinhold Reil, Michael Lehner, Albert Kiener, Georg Kick, Johann Hammer und Norbert Dobmeier. Nicht vergessen waren die 2018 verstorbenen Sodalen Lothar Simon, Georg Götz und Pfarrer Hans Schneider. Der älteste Sodale ist Christoph Lang mit seinen 90 Jahren, dem Obmann Zinkl wie allen anderen zu einem runden Geburtstag gratulierte.

Zinkl warb für die MMC-Krawatte in kräftigem Blau, ähnlich den Schultertüchern des Frauenbundes. "Das MMC-Symbol ist in den Stoff eingewebt als Zeichen unserer festen Wurzel zur katholischen Kirche", sieht der Obmann darin den Sinn für das Tragen. Für sieben Euro kann man eine Krawatte bei ihm bestellen.

Nach seinem Rückblick auf die verschiedenen Aktiviäten bedankte sich Obmann Zinkl bei allen, die die MMC Tännesberg so gut vertreten haben und sie weiterhin unterstützen werden. Er gab auch einen Einblick in die Finanzen, die jedoch keinen Vergleich mit weltlichen Vereinen zulassen.

Die Teilnahme an kirchlichen Festlichkeiten findet sich wieder in der Vorschau. "Am Freitag, 12. April, um 18.30 Uhr gestaltet unsere MMC den Kreuzweg in der Pfarrkirche", zu dem Obmann Zinkl die Sodalen einlud. Beim religiösen Frühschoppen am Sonntag, 31.März, nach dem 9.30 Uhr Gottesdienst spricht Diakon Norbert Hammerl zum Thema "Wie gehe ich mit Sorgen um?". Das Hauptfest der MMC ist am Sonntag, 26. Mai, in Cham. Ein Anliegen des Obmanns war die Teilnahme am Männerrosenkranz am dritten Donnerstag im Monat. Im Jahr 2021 könne unsere Gemeinschaft das 70-jährige Jubiläum feiern.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Aktuell und Wissenswert

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.