03.02.2020 - 15:11 Uhr
TännesbergOberpfalz

SPD will mitmischen

Im Sporthotel „Zur Post“ trifft sich die SPD zur Nominierung ihrer Kandidaten zur Kommunalwahl. Nach einer langen Zeit der Abstinenz im Gemeinderat will die SPD in Tännesberg die Zukunft wieder mitgestalten.

Die SPD tritt in Tännesberg mit acht Bewerbern zur Kommunalwahl an.
von Externer BeitragProfil

Mit dem Motto „Zukunft im Kopf – Tännesberg im Herzen“ wolle die SPD die Herzen der Wähler erobern, sagte Vorsitzender Tobias Reichelt. Mit acht Kandidaten sei die Liste zwar klein, aber vielfältig aufgestellt, betonte der Parteichef.

Die Hälfte der Bewerber um einen Sitz im Gemeinderat sind Frauen. Die Plätze habe man abwechselnd vergeben. "Die vielfältigen Berufsgruppen stellen einen guten Querschnitt der Gemeinde dar", so Reichelt. Nach der einstimmigen Wahl aller Kandidaten suchten die Genossen nach einem potenziellen Bewerber um das Bürgermeisteramt. "Leider konnte dieser Posten nicht besetzt werden", bedauerte der Vorsitzende.

"Die SPD wird sich dabei auf die Themen Arbeit und Leben, Familie, Bildung, Senioren, Umwelt, Transparenz und Nahversorgung fokussieren", ging Reichelt auf die programmatischen Schwerpunkt zur Wahl ein. Eine nähere Betrachtung wird die SPD in ihrer Wahlversammlung am Freitag, 28. Februar, um 20 Uhr im Hotel Wurzer vorstellen.

Die Kandidaten der SPD:

1. Tobias Reichelt, Sparkassenfachwirt; 2. Ramona Beer, Lehramtsstudentin; 3. Günter Schultes, Rentner; 4. Jessica Reichelt, Gesundheits- und Krankenpflegerin; 5. Richard Krichenbauer, Rentner; 6. Elke Hartingen, Bürokauffrau; 7. Erhard Simon, Rentner; 8. Christa Krichenbauer, Rentnerin.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.