08.11.2020 - 11:51 Uhr
TeunzOberpfalz

Mit Wachsamkeit die Liebe und Fürsorge erkennen

Ehejubiläums-Gottesdienst in Teunzer Pfarrkirche: Pfarrer Rösl spricht Bausteine für ein langes Eheleben an.

Pfarrer Herbert Rösl beglückwünscht die Ehepaare der Pfarrei Teunz, die bereits 25, 30, 40 und 50 Jahre verheiratet sind.
von Elfriede WeißProfil

Pfarrer Herbert Rösl beglückwünschte in der Kirche St. Lambertus die Jubiläumspaare, die beim Sonntagsgottesdienst ihre gemeinsame Zeit (25, 30, 40 und zweimal 50 Jahre) feierten. Obwohl er kein Experte oder gar Therapeut für die Ehe sei, könne er doch Bibelworte so auslegen, dass sie als Beispiel für die Erfahrungen aus gemeinsam erlebten Jahren dienen, so der Priester.

Anhand des Gleichnisses von den fünf klugen und den fünf törichten Jungfrauen zeigte er Handlungen auf, die von Weisheit und innerer Reife zeugen. Öl für die Lampen mitzunehmen, wie dies die klugen Jungfrauen getan haben, sei vergleichbar mit der Bewältigung von schwierigen Situationen, wie es in jeder Beziehung erforderlich sei. Klug und umsichtig zu sein, um zu sehen, was im Leben wichtig ist, sowie Wachsamkeit, um die gegenseitige Liebe und Fürsorge zu erkennen, seien wichtige Bausteine für ein gelingendes gemeinsames Leben. "Oft sind es kleine Momente im Leben, die entscheidend sind für ein Gelingen der Partnerschaft", sagte Pfarrer Rösl und wünschte den Paaren noch viele gemeinsame Jahre in Gottes Liebe.

In einem besonderen Segen bat er, dass Gott die Eheleute auch weiterhin durch die Höhen und Tiefen des Lebens, besonders in Coronazeiten, begleitet. Da der Empfang im Pfarrheim entfallen musste, gab es für jede Frau bereits in der Kirche eine Rose zum Mitnehmen.

Auch im Jahr 2019 feierten Teunzer Paare ein Ehejubiläum

Niedermurach
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.