28.06.2018 - 09:19 Uhr
TirschenreuthOberpfalz

Als Absteiger im Finale

Freude und Leid liegen oft nah beisammen. Dies wird in der Jahreshauptversammlung von "Alle Neune" sehr deutlich. Der Tirschenreuther Sportkegelclub freut sich über eine Meisterschaft, muss aber gleichzeitig zwei Abstiege verkraften.

Auf dem Foto Sieger und Geehrte: v.li.: Daniel Winter, Hans Weiß, Tobias Steinhauser, Petra Schmidt, Alexandra Schüßler, Dieter Steinhauser, Günter Bauer, Martin Rother, Stefan Steinhauser, Thomas Haberkorn.
von Autor HÄProfil

(hä) Nach dem Aufstieg der 1. Herren- sowie der Damenmannschaft vor Jahresfrist kam nach einem Jahr prompt bereits wieder der Abstieg. Für den Verbleib in den höchsten KVOO-Ligen waren beide Teams einfach nicht stark genug. Es gab aber auf der anderen Seite einige sehr erfreuliche Meldungen, wie die Meisterschaft und den Aufstieg der 2. Herrenmannschaft, das überraschende Erreichen des KVOO-Pokal-Finales der 1. Herrenmannschaft. Und schließlich haben die Tirschenreuther mit Daniel Winter den besten jugendlichen Kegler der KVOO in ihren Reihen.

An der Kegelbahn im Kettelerhaus erinnerte "Alle-Neune"-Vorsitzender Dieter Steinhauser an das Kinder-Ferienprogramm auf der Kegelbahn mit 30 Jungs und Mädchen, das Jahresabschlussfest und die Nikolausfeier. Ein voller Erfolg war nach seinen Angaben die kürzlich abgeschlossene Stadtmeisterschaft mit teils sehr guten Ergebnissen.

Nur ein Damen-Sieg

Sportwart Tobias Steinhauser begann mit der Saison der Damenmannschaft. Dabei kamen sieben Keglerinnen zum Einsatz. Es gab nur einen Sieg, der Wettkampfschnitt lag bei 1569 Holz, das beste Heimergebnis erzielten die Frauen mit 1669 Holz gegen den KC 1971 Mitterteich. Das beste Auswärtsresultat gab es mit 1582 Holz bei "Glück auf" Waldsassen. Das beste Einzelergebnis schaffte Petra Schmidt mit 451 Holz gegen Gut-Holz Mitterteich.

"Nachdem man jetzt lange genug die anderen Mannschaften in der Verbandsoberliga geärgert hat, trat man lieber den Weg zurück in die Oberliga an." Mit diesen humorvollen Worten bilanzierte der Sportwart die Saison der 1. Herrenmannschaft. Zur Halbzeit hatte sie null Punkte auf dem Konto. Das Team konnte aber dann doch noch drei Matches gewinnen und schloss die Spielrunde mit 6:30 Zählern ab. Im Schnitt wurden 2074 Holz geschoben. Die besten Ergebnisse waren 2176 Holz daheim gegen Bärnau und 2018 Holz auswärts bei TV Fortuna Rehau. Das beste Einzelresultat erzielte Dieter Steinhauser mit ausgezeichneten 497 Holz gegen Bärnau. Insgesamt wurden in der 1. Mannschaft neun Kegler eingesetzt.

Die zweite Herrenmannschaft holte mit 22:6 Punkten die Meisterschaft in der Verbandsklasse und steigt in die Verbandsliga auf. Konkurrent "Grün-Weiß" Hohenberg kam zwar auf die gleiche Punktzahl, verlor aber im direkten Vergleich beide Spiele gegen die Kreisstädter. Der Wettkampfdurchschnitt betrug 1962 Holz, die besten Ergebnisse gab es jeweils gegen das Team aus Hohenberg mit 2140 Holz zu Hause und mit 1993 Holz auswärts. Das beste Einzelergebnis stammt von Günter Bauer mit 453 Holz gegen "Gut Holz" Rehau. Insgesamt kamen in der 2. Mannschaft zwölf Kegler und vier Keglerinnen zum Einsatz.

Obwohl die Erste am Ende absteigen musste, konnte sie im Pokal mit Siegen gegen SG Marktredwitz, "Gut Holz" Rehau und TV Fortuna Rehau bis ins Finale vorstoßen. Gegen den souveränen Meister SKC Hard hatte die Mannschaft jedoch keine Chance und unterlag mit 2017:21277 Holz. Da der SKC Hard Meister und Pokalsieger wurde, dürfen die Tirschenreuther als Pokalfinalist beim "Cup der Champions" am 14. Juli in Lauf an der Pegnitz starten. Für die Endausscheidung der Bayerischen Meisterschaft qualifizierten sich Günter Bauer, Dieter Steinhauser, Tobias Steinhauser, Thomas Haberkorn und Daniel Winter. Daniel Winter ist übrigens mit einem Schnitt 408 Holz der beste Jugendliche in KVOO.


Treue Mitglieder geehrt

In der ersten Runde des Bayernpokals erwarten die Tirschenreuther an diesem Samstag den KC Forstern. Beim vereinsinternen Wanderpokal setzte sich Hans Weiß mit 457:413 Holz gegen Daniel Winter durch. Die Sieger bei der Jahresmeisterschaft waren Christina Vest bei den Damen und Günter Bauer bei den Herren. Für langjährige Mitgliedschaft wurden schließlich Thomas Haberkorn für 10 und Stefan Steinhauser für 15 Jahre Treue geehrt.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.