25.05.2021 - 12:18 Uhr
TirschenreuthOberpfalz

Genug Stoff für nächste Baukonferenz im Landkreis Tirschenreuth

Den einen dauert es zu lange, den anderen wird nicht streng genug geprüft: Kritik an der Baugenehmigungsbehörde ist nicht neu. Mit einer konkreten Frage wandte sich Bernd Sommer jetzt an den Landrat.

Bernd Sommer möchte Auskunft über die Dauer von Baugenehmigungen am Landratsamt.
von Michaela Kraus Kontakt Profil

Der Waldsassener Bürgermeister und Vorsitzende der CSU-Fraktion brachte im Kreisausschuss das Thema Baurecht zur Sprache. Er hätte gerne Einblick in die Bearbeitungszeiten im Kreisbauamt von der Einreichung bis zur Entscheidung. "Wie oft werden Unterlagen nachgefordert? Wie lange brauchen Fachstellen für eine Stellungnahme?" Diese und ähnliche Fragen wollte Bernd Sommer beantwortet wissen mit folgender Begründung: "Um aufzuräumen mit dem subjektiven Gefühl, dass es zu lange dauert – oder eben als Beleg dafür."

Landrat Roland Grillmeier sagte zu, sich um entsprechende Zahlen zu bemühen, um sie bei der nächsten Baukonferenz vorzulegen. Bei diesen Treffen mit Bürgermeistern und Vertretern des Bauamtes stimmen sich die Verantwortlichen regelmäßig ab, um offene Fragen und Änderungen in der Bauordnung zu besprechen. Grillmeier wies auf die neu in Kraft getretene Frist hin, wonach über Baugenehmigungen in Bayern nach spätestens drei Monaten entschieden sein soll, andernfalls gelten sie automatisch als erteilt. "Die meisten Anträge wurden bisher schon innerhalb dieser Frist erledigt", sagte der Landrat. "Es wird aber auch eine Handvoll Fälle geben, die sich einfach länger ziehen."

"Um aufzuräumen mit dem subjektiven Gefühl, dass es zu lange dauert - oder eben als Beleg dafür."

Bernd Sommer zur Frage nach dem Ablauf von Baugenehmigungen

Bei der nächsten Baukonferenz werde auch die digitale Bauakte ein Thema sein, kündigte Grillmeier an. Diese Neuerung werde zwar erst einmal mehr personellen Einsatz fordern, aber der Aufwand sei gerechtfertigt. Um ein baldiges Treffen zur Feinabstimmung der Neuerungen bat Bürgermeister Roman Schäffler aus Kemnath: "Wir sollten als Einheit auftreten."

Kritik am Kreisbauamt kam jüngst aus Waldsassen

Waldsassen
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.