26.02.2021 - 16:56 Uhr
TirschenreuthOberpfalz

Kreis Tirschenreuth: 22 Corona-Neuinfizierte und drei Covid-19-Tote

Die Coronazahlen im Kreis Tirschenreuth sind weiterhin leicht rückläufig. Die Schulen und Kindergärten müssen aber weiterhin geschlossen bleiben.

Ein Corona-Test.
von Martin Maier Kontakt Profil

Das Landratsamt Tirschenreuth meldete am Freitag (Stand: 13 Uhr) 22 Corona-Neuinfizierte. Davon befanden sich nur sechs in Quarantäne. Die 7-Tage-Inzidenz lag laut Robert-Koch-Institut bei 269. Seit einigen Tagen ist der Wert leicht rückläufig. Allerdings war es noch immer der zweithöchste Wert in Deutschland. Nur Wunsiedel hatte mit 296 eine höhere Inzidenz. Die höchste Inzidenz in Tschechien wies der Kreis Tachau mit 1610 auf (Sokolov 1256, Karlsbad 1089, Eger 833).

Leichte Entspannung, aber keine Entwarnung

Tirschenreuth

Drei Todesfälle

Die Gesamtazahl der positiv auf Corona getesteten Bürger liegt im Kreis Tirschenreuth bei 4284. Zudem gab es 14 weitere Verdachtsfälle auf eine Corona-Mutation (aktuell insgesamt 555). Diese Zahl ist bei der Gesamtzahl der Infizierten bereits enthalten.

Außerdem gab es drei Todesfälle zu beklagen. Dabei handelte es sich um Person mit Vorerkrankungen, deren Alter die Behörde mit Mitte 60, Anfang 70 und Anfang 90 angab. Damit steigt die Zahl der Corona-Toten auf 222.

Nur wenig Ausnahmen

Aufgrund der aktuellen 7-Tage-Inzidenz bleiben laut Mitteilung die Kindertageseinrichtungen und Schulen im Landkreis Tirschenreuth geschlossen. Nur die Notbetreuungsgruppen bleiben geöffnet. In den Schulen findet weiterhin Distanzunterricht statt.

Es gibt zudem weiterhin Distanzunterricht für die Abschlussklassen (betroffen im Landkreis Tirschenreuth ist hier die Q 12 des Stiftland-Gymnasiums und eine Abschlussklasse des Beruflichen Schulzentrums Wiesau). Davon ausgenommen sind Prüfungen, zugehörige Prüfungsvorbereitungen und notwendige praktische Vorbereitungsarbeiten hierfür, soweit diese nur in den Räumen der Schule möglich sind. Zusätzlich haben diese Schülern und Lehrer einen negativen Corona-Test vorzuweisen, der nicht älter als 48 Stunden ist (Abnahme möglich in den Testzentren Tirschenreuth und Waldsassen und bei den Hausärzten), und auf dem gesamten Schulgelände eine medizinische Maske zu tragen.

Heimische Firma wertet Corona-PCR-Tests im ehemaligen Krankenhaus Waldassen aus

Waldsassen

Firmen testen Mitarbeiter selbst auf Covid-19

Liebenstein bei Plößberg
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.