01.12.2019 - 13:15 Uhr
TirschenreuthOberpfalz

Tausende Besucher bei Weihnachtsmarkt-Eröffnung

Bei bestem Wetter eröffnete der Lions-Club den 8. Kunsthandwerklichen Weihnachtsmarkt im Fischhofpark.

von Ulla Britta BaumerProfil

Bereits zum Start des 8. Kunsthandwerklichen Weihnachtsmarktes des Lions-Clubs strömten einige Tausend Gäste auf das Fischhof-Areal, um den Adventsbeginn zu feiern. Nach einem Beitrag der Jagdhornbläser gab Bürgermeister Franz Stahl das Startzeichen für die wieder wunderschöne Illumination, die in der beginnenden Abenddämmerung das gesamte Fischhofpark-Gelände in Bordeauxrot tauchte.

Die vielen Besucher stimmten den Lions-Club fröhlich. Den Veranstaltern war ein wenig bange, dass sich das schlechte Wetter vom Vorjahr wiederholen könnte. Alles gut: Präsident Albert Saller begrüßte bei bestem Winterwetter mit sogar ein wenig Sonnenschein zahlreiche Ehrengäste.

Unter anderem war der Past District Governor der Region N, Wolfgang Tiersch, sogar aus Flensburg angereist. Ebenfalls zu Besuch waren Jörg Neumann, Vorsitzender des Stiftungsvorstands der deutschen Lions, und andere Ehrengäste. Es sei erstaunlich, wie ein kleiner Club mit 39 Mitgliedern so etwas auf die Beine stellen könne, sagte Saller. Dies funktioniere nicht ohne viele Helfer, meinte er weiter und dankte dafür. Hauptorganisator Franz Göhl lobte seine Mitstreiter sehr. Neben der Stadt Tirschenreuth, dem Markt Falkenberg, vielen Unternehmern, den Lions-Freunden und Amtsgerichtschef Thomas Weiß dankte Göhl besonders den Migranten, die seit acht Jahren eifrig beim Aufbau helfen.

Göhl berichtete stolz, dass der Markt mit 130 Ausstellern vom Bayerischen Rundfunk zum siebtschönsten Weihnachtsmarkt Bayerns gekürt worden sei.

Stellvertretender Landrat Alfred Scheidler betonte, dass alle Weihnachtsmärkte im Landkreis ihren individuellen Reiz hätten. Das Besondere im Fischhof sei die Illumination. Den Synergieeffekt weit über die Region hinaus, ja in ganz Nordbayern hob Franz Stahl heraus. Bald nach der Eröffnung besuchte auch der Nikolaus den Weihnachtsmarkt.

Zurück zum Artikel "Tirschenreuther Weihnachtsmarkt: Besinnung vor allem optisch"

Tirschenreuth

Für Sie empfohlen

 

Aktuell und Wissenswert

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.