14.01.2022 - 12:28 Uhr
TrabitzOberpfalz

Zweckverband „blitzt“ seit einem halben Jahr

Zum neuen Jahr ließ es der Trabitzer Gemeinderat ruhig angehen: Schon nach gut 40 Minuten war die Tagesordnung der öffentlichen Sitzung abgearbeitet. Mit der „brisantesten“ Nachricht wartete Bürgermeisterin Carmen Pepiuk gegen Ende auf.

In den nächsten Wochen soll das leerstehende "Neuelend"-Haus abgerissen werden, um Platz für ein neues Feuerwehrgerätehaus zu schaffen. Ein Raumkonzept hat die Feuerwehr Burkhardsreuth vorgelegt, das jetzt von der Regierung in Regensburg auf Förderfähigkeit geprüft wird.
von Bernhard PiegsaProfil

Auf Anfrage von Andreas Walter (Freie Wählergemeinschaft Trabitz) ließ Bürgermeisterin Carmen Pepiuk wissen, dass der Zweckverband Kommunale Verkehrssicherheit bereits seit einem halben Jahr Geschwindigkeitskontrollen an den Straßen im Gemeindegebiet vornimmt.

„Einigen Temposündern sind schon kostenpflichtige Verwarnungen ins Haus geflattert“, deutete Pepiuk in der Sitzung des Gemeinderats an. Wo und wann „geblitzt“ werde, bleibe freilich Dienstgeheimnis der Gemeinde und des Zweckverbands: „Es geht aber alles korrekt nach den verkehrsrechtlichen Vorschriften zu, und im Vordergrund steht die Verkehrssicherheit, nicht die Ordnungs- und Bußgelder.“

Volksbank spendet an Vereine

Um Geld ging es auch in einer anderen Information der Bürgermeisterin: So habe die Volksbank Nordoberpfalz Spenden im Gesamtbetrag von 1750 Euro an die Spielvereinigung, die Feuerwehr Burkhardsreuth, die Schützengesellschaft Zessau und die „Learning Campus“(LC)-Waldkindergärten vergeben.

Kostenlose Ferienaktionen

Ferienfreizeiten von „Learning Campus“, so Pepiuk weiter, werde es auch heuer wieder geben, und wie im Vorjahr würden alle Veranstaltungen in Zusammenarbeit mit der Spielvereinigung in Trabitz organisiert: „Die Programme können diesmal sogar kostenlos angeboten werden, weil Learning Campus eine umfassende finanzielle Förderung erschließen konnte.“ Zufrieden könnten Gemeinde und Pädagogikdienstleister mit dem Ergebnis des Verkaufs von Inventar aus dem alten Kindergarten sein, dessen Abbruch noch im Gange sei. „1220 Euro für den Ausbau des Turnraums in der neuen Kindertagesstätte haben wir alles in allem erlöst“, freute sich die Bürgermeisterin.

Feuerwehrchefs bleiben im Amt

Konturen nehmen allmählich die Pläne für das neue Gerätehaus der Feuerwehr Burkhardsreuth an: Die Wehr, so Carmen Pepiuk, habe ein Raumbedarfskonzept erstellt, das nun von der Regierung der Oberpfalz auf Vorschriftenkonformität und Förderfähigkeit geprüft werde. Weil wegen der Pandemie eine Wahlversammlung nicht abgehalten werden konnte, verlängerte der Gemeinderat vorläufig die Amtszeit des Burkhardsreuther Feuerwehrkommandanten Stefan Groß und seines Adjutanten Andreas Pöhlmann, bis die allgemeine Lage wieder eine reguläre Zusammenkunft erlaubt.

Arbeit an Spielplätzen

Ferner informierte die Bürgermeisterin über die Lieferung einer neuen Schaukel für die Spielfläche vor dem Zessauer Gemeinschaftshaus, die so bald wie möglich aufgestellt werden solle. Aufgrund von Hinweisen des TÜV würden auch Umgestaltungsarbeiten auf dem Preißacher Kinderspielplatz erforderlich.

Bauanträge abgesegnet

Das gemeindliche Einvernehmen erteilte der Gemeinderat dem Bauantrag für zwei „Tiny-Häuser“ mit Carport in Schmierhof, einem weiteren Bauantrag für eine überdachte Abkalbebucht, einen Laufhof mit überdachten Liegeplätzen und eine Güllegrube in Pichlberg sowie der Bauvoranfrage für ein Alten- und Pflegeheim gegenüber dem Trabitzer Sportgelände. „Diese Voranfrage beim Landratsamt zielt vor allem darauf ab, prüfen zu lassen, ob ein solches Bauprojekt an dieser Stelle statthaft ist“, merkte Carmen Pepiuk an.

Neue Abwassergebühren für Trabitz

Trabitz

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.