22.06.2020 - 10:10 Uhr
Tröbes bei MoosbachOberpfalz

Wildunfall: Autofahrer lässt schwer verletztes Reh liegen

Ein Reh hat ein Autofahrer in der Nacht zu Montag zwischen Tröbes und Saubersrieth angefahren. Weil er das Tier schwer verletzt zurück ließ, sucht die Polizei nach dem Unfallfahrer.

Wer einen Wildunfall hat, muss diesen sofort melden. Ein Autofahrer, der zwischen Tröbes und Saubersrieth in der Nacht zu Montag ein Reh angefahren hat, tat dies nicht und ließ das Tier verletzt liegen.
von Sonja Kaute Kontakt Profil

Das Reh wurde in der Nacht zu Montag auf der Staatsstraße 2160 zwischen Tröbes und Saubersrieth angefahren und verletzt an der Unfallstelle zurückgelassen. Laut Polizei meldete der Fahrer weder den Unfall, noch kümmerte er sich um das Tier. Das Reh musste durch den zuständigen Jagdpächter an der Unfallstelle von seinem Leiden erlöst werden, heißt es im Polizeibericht.

Die Polizei Vohenstrauß bittet um Hinweise auf den Unfallbeteiligten an die Telefonnummer 09651/92010.

Was ist nach einem Wildunfall zu tun?

Neustadt an der Waldnaab

Der Jagdverband will mit Warnschildern Wildunfälle vermeiden:

Weiden in der Oberpfalz
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.