20.03.2020 - 15:33 Uhr
UrsensollenOberpfalz

Einbruch in Ursensollen: Täter nach sechs Jahren wohl gefasst

Im Mai 2014 brach ein bislang Unbekannter in Ursensollen in ein Wohnhaus ein. Er stahl Zigaretten, einen Rucksack und einen Koffer. Nun könnte die Kriminalpolizei den Täter gefasst haben. Er sitzt in Österreich in Untersuchungshaft.

Symbolbild.
von Florian Bindl Kontakt Profil

Die Polizei hat in Österreich einen Mann aufgegriffen, der für einen Einbruch in Ursensollen verantwortlich sein soll. Vor knapp sechs Jahren, im Mai 2014, hatte sich ein Unbekannter im Gemeindegebiet Ursensollen nachts Zutritt zu einem Wohnhaus verschafft. Während der Wohnungsinhaber im ersten Stock seines Hauses geschlafen hatte, war der Täter über das Kellerfenster ins Haus eingestiegen und hatte Zigaretten, einen Rucksack und einen Koffer gestohlen. Nach einem Abgleich der damals gesicherten Spuren mit dem internationalen Datenbestand durch die Kriminalpolizei Amberg, steht nun ein 29-Jähriger unter Tatverdacht. Der junge Mann sitzt in Österreich in Untersuchungshaft. Die Kriminalpolizei Amberg führt die weiteren Ermittlungen und prüft mögliche Zusammenhänge.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.