03.03.2020 - 16:21 Uhr
UrsensollenOberpfalz

Polizei überführt Drogenhändler bei Ursensollen

Reis oder nicht Reis? Das war hier die Frage. Die Verkehrspolizei stoppte am Freitag auf der A6 bei Ursensollen einen Fahrer und durchsuchte seinen Kofferraum. Zum Vorschein kamen – neben drei Säcken Reis – vier Kilogramm weißes Pulver.

Ein Teil des bei Ursensollen sichergestellten weißen Pulvers.
von Florian Bindl Kontakt Profil

Am Freitagabend hat die Fahndungskontrollgruppe der Verkehrspolizei auf der A6 bei Ursensollen einen Golf angehalten. Der 54 Jahre alte Fahrer hatte drei große Behältnisse im Kofferraum, die jeweils mit Reis gefüllt waren. Bei genauerer Betrachtung fiel den Beamten auf, dass einer der Beutel weniger Gewicht und eine andere Naht hatte. Darin kamen mehrere Tüten mit weißem Pulver zum Vorschein.

Die Kriminalpolizeiinspektion Amberg übernahm umgehend die Ermittlungen. In Absprache mit der Staatsanwaltschaft Amberg wurde dem Fahrer Blut entnommen. Den ersten Erkenntnissen zufolge handelt es sich bei dem Pulver um einen Stoff, der zum Herstellen von Methamphetamin benötigt wird. Insgesamt stellten die Polizeibeamten über vier Kilogramm davon sicher. Auch ein Diensthund kam zum Einsatz. Der Wagen soll nun in der Polizeiinspektion Amberg weiter durchsucht werden.

Der Mann wurde vorläufig festgenommen und einem Ermittlungsrichter vorgeführt. Dieser erließ Haftbefehl wegen Handels mit Betäubungsmitteln, sodass der 54-Jährige in eine Justizvollzugsanstalt gebracht wurde.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.