Erstkommunion in Ursulapoppenricht

Acht Kinder mit Jesus in ihrer Mitte feierten in Ursulapoppenricht ihre Erstkommunion. Festlich ging es trotz Corona zu.

Die acht Erstkommunionkinder der Pfarrei St. Ursula mit Pfarrvikar Christian Preitschaft.
von Redaktion ONETZProfil

Drei Mädchen und fünf Jungen empfingen das erste Mal in ihrem Leben die Hostie: Am vergangenen Sonntag wurde nach so vielen Wochen der Wartezeit auch in Ursulapoppenricht Erstkommunion gefeiert. Für einen festlichen Rahmen sorgten Renate Werner und ihre Tochter Katharina an Orgel und Trompete.

Im Dankgottesdienst griff Pfarrvikar Christian Preitschaft genau dieses Thema auf - den Rahmen. Er sprach von dem schönen Fest, an das man sicher noch lange denken wird, und den Erinnerungen, die jeder daran bewahren wird. Am besten gelinge das in Form von Fotos. Und mit Sicherheit werde das eine oder andere schöne Bild in einem Rahmen an die Wand kommen. Auch Jesus selbst gehöre in einen passenden Rahmen, den der Geistliche sodann auch zeigte: Es ist die schön verzierte Monstranz der Pfarrei. Dort hinein wird eine Hostie gelegt - der passende Rahmen für Jesus.

Der Gottesdienst war in diesem Jahr zwar ausschließlich für die Familien der Erstkommunionkinder, was der Besonderheit und Festlichkeit allerdings keinen Abbruch tat. Bei sonnigem Wetter feierten die mittlerweile zu Viertklässlern gewordenen Kinder zusammen mit ihren Verwandten diesen besonderen Tag.

Mehr aus Ursulapoppenricht

Ursulapoppenricht bei Hahnbach

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.