26.08.2021 - 09:59 Uhr
Utzenhofen bei KastlOberpfalz

Kreuzwegstationen zur Lourdes-Grotte bei Utzenhofen restauriert

Eine der 14 restaurierten Stationen des Kreuzwegs, der von Utzenhofen auf den Schwärzberg zur dortigen Lourdesgrotte führt.
von Autor AUNProfil

Der im Jahr 1900 von Sebastian Preuße aus Mühlhausen gestiftete Kreuzweg hat neue Bildtafel erhalten. Pfarrer Charles Nwamiro weihte die Stationen am Weg, der von Utzenhofen zur Lourdes-Grotte auf den Schwärzberg führt. Pfarrgemeinderatssprecherin Gudrun Fischer begrüßte die Gläubigen zur Andacht und Weihe der Kreuzwegbilder an der Lourdes-Grotte. Die musikalische Gestaltung übernahmen die Sängerinnen von Il Coretto.

Die Kirchenverwaltung der Pfarrei Utzenhofen hatte im vergangenen Jahr beschlossen, die Kreuzwegbilder, die als Folge von Witterungseinflüssen stark verblichen waren, erneuern zu lassen. Den Auftrag dafür erhielt der Kirchenmaler Franz Fersch aus der Nähe von Eichstätt. Das war nicht sein erster Auftrag in Utzenhofen. Fersch hatte auch schon vor rund zehn Jahren die drei Kreuze auf dem Kalvarienberg restauriert. Während der Wintermonate gestaltete er auf den neuen Tafeln die 14 Kreuzwegbilder, die im Frühjahr angebracht wurden.

Helfer besserten die Stationen aus und erneuerten die Holzkreuze. Nun machen die Kreuzwegstationen wieder einen sehr ansprechenden Eindruck, so dass der Weg zur Mariengrotte die Gläubigen zum Verweilen und Betrachten einlädt. Das Ziel bildet die Lourdesgrotte, die vor 126 Jahren auf Initiative des damaligen Pfarrers Schraml entstand und am 8. Dezember 1895 geweiht wurde.

Die Kirchenverwaltung und der Pfarrgemeinderat von Utzenhofen dankten allen Helfern für ihre Unterstützung dieses Projekts. Sie äußerten die Hoffnung, dass nach der Erneuerung der Bilder weiterhin viele einheimische und auswärtige Wanderer und Betende diesen Weg zur Mariengrotte begehen mögen.

Im Anschluss lud Gudrun Fischer alle Teilnehmer zu einem geselligen Beisammensein am Parkplatz bei der Grotte ein. Die Utzenhofener Kirwaleut' boten Bratwürste vom Grill und Getränke an.

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.