02.10.2019 - 09:30 Uhr
Oberpfalz

Die verschiedenen Arten des Glücks

Starke Beziehungen sind ein großer Glücksfaktor für unser Leben. Gönnen Sie sich Zeit mit den Menschen, die Sie lieben, die Ihnen gut tun und mit denen Sie so richtig Spaß haben können, rät die OWZ-Glücksexpertin.

Oft sind es die kleinen Dinge, die uns glücklich machen – wie ein Spaziergang in der Herbstsonne nach Feierabend.
von Autor EWAProfil

"Glück ist Liebe." "Im Moment leben, weniger grübeln." "Genießen macht glücklich." Es gibt bestimmte Dinge, die wir eigentlich alle mit Glück verbinden: gemeinsam verbrachte Zeit mit Familie und Freunden zum Beispiel, Gesundheit und Wohlstand, schöne Reisen, das Leben genießen, einen Job haben, der uns ausfüllt und uns Freude macht. Und doch machen wir uns eigentlich eher selten Gedanken darüber, welche Situationen es sind, die uns eigentlich tatsächlich glücklich machen.

Dabei gibt es einige Arten des Glücks, die wir alle kennen sollten. Oft sind es tatsächlich die kleinen Dinge, die uns glücklich machen. Wir müssen nur wieder lernen, diese bewusst zu genießen. Die gute Tasse Kaffee am Morgen, das neue, spannende Projekt in der Arbeit, den Spaziergang in der Herbstsonne nach Feierabend, das leckere Essen, das duftende Schaumbad mit einem guten Buch, den lustigen Film am Abend. Alle diese Dinge können jeden Tag Glück in unser Leben bringen, das Glück der kleinen Dinge nämlich.

Eine weitere Art des Glücks: der Flow. Zu so einem Zustand kommt es immer dann, wenn wir uns völlig einer Aktivität widmen, so dass wir nicht nur die Zeit komplett vergessen, sondern auch das, was um uns herum passiert. Wir erleben den Augenblick absolut intensiv, kommen ins "Fließen". Das kann beim Schreiben passieren, beim Malen oder beim Basteln, beim Schrauben, beim Garteln oder beim Klettern, es kommt einfach darauf an, was wir gerne tun. Tun wir das doch ruhig öfter und gönnen uns diesen Flow.

Was wir uns ebenfalls öfter gönnen sollten: Zeit mit Menschen, die wir lieben, die uns gut tun, denen wir vertrauen, mit denen wir so richtig Spaß haben können. Denn so wichtig es auch ist, mal Zeit für uns selbst zu haben, so glücklich macht es uns eben auch, schöne Momente zu teilen. Starke und gesunde Beziehungen sind einer der größten Glücksfaktoren, denn wir Menschen sind nun einmal Herdentiere und brauchen - zumindest ab und an - die Gesellschaft von anderen.

Das größte Glück ist es jedoch, unser Leben mit einem Sinn zu erfüllen. "Ikigai" nennen das die Japaner. Das bedeutet: etwas finden, für das es sich zu leben lohnt. Ob es nun darum geht, Kranken zu helfen, sich für die Umwelt einzusetzen, Kinder großzuziehen, Schülern etwas beizubringen, Kunst zu schaffen oder einen Familienbetrieb zu erhalten - die Motivation, die aus unserem Leben etwas Besonderes macht, kann bei jedem von uns eine ganz andere sein. Wichtig ist nur, diese zu finden. Gönnen Sie sich ruhig alle verschiedenen Arten des Glücks, denn Glück kann man schließlich nie genug haben.

Mehr Rezepte zum Glück: www.onetz.de/themen/gluecksrezept

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Aktuell und Wissenswert

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.