11.06.2021 - 10:18 Uhr
VohenstraußOberpfalz

Einsatz auf der A6 bei Vohenstrauß: Eisenstange schlägt Leck in Lkw

Der Fahrer eines Sattelzugs hatte am Mittwoch Glück, dass er durch eine herabfallende Eisenstange keine Verletzungen erlitt. Allerdings nahm sein Dieseltank Schaden und mehrere Liter des Treibstoffs flossen aus.

Aus dem Sattelzug laufen am Mittwoch durch ein Leck rund 100 Liter Betriebsstoffe aus. Die Stützpunktwehr Vohenstrauß kommt zu Hilfe und bindet die lange Dieselspur. Mitarbeiter der Autobahnmeisterei Vohenstrauß baggern das kontaminierte Erdreich ab und entsorgen es fachgerecht.
von Elisabeth DobmayerProfil

Weil ein vor ihm fahrender Sattelzug eine Eisenstange verlor, kam es bei einem nachfolgenden Lkw zu einem größeren Leck im Dieseltank. Ereignet hat sich der Unfall am Mittwoch gegen 12 Uhr, kurz nach der Einfädelspur an der Anschlussstelle Vohenstrauß-West auf der Autobahn A 6 in Fahrtrichtung Tschechien.

Die Verkehrspolizeiinspektion Weiden erreichte die Meldung, dass von einem Lkw eine größere Menge Diesel ausläuft. Als die Beamten vor Ort eintrafen, hielt der Fahrer seinen Finger als Pfropf in den Tank, um das Leck einzudämmen. Trotzdem flossen rund 100 Liter Treibstoff aus, die im angrenzenden Bankett versickern. Die Polizeibeamten informierten daraufhin das Wasserwirtschaftsamt Weiden, die wiederum die Autobahnmeisterei mit einem Bagger vorbeischickten, um das Erdreich abzutragen und fachgerecht zu entsorgen.

Die Einsatzkräfte der Feuerwehr Vohenstrauß flickten den Tank mit einem provisorischen Pfropf und dichteten das Leck ab, damit der Sattelzug weiterfahren konnte. Die Beamten der VPI geleiteten den Fahrer sicher bis zur Landesgrenze. Der Schaden beläuft sich auf mehrere Tausend Euro.

Zwei Verletzte bei Unfall an der Stadthalle Vohenstrauß

Vohenstrauß

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.