20.07.2021 - 09:51 Uhr
VohenstraußOberpfalz

Profimusiker planen Musikwerkstatt in Vohenstrauß

Er war über 30 Jahre Kontrabassist in der NDR-Radiophilharmonie. Nun tüftelt der 68-jährige Vohenstraußer Albert Sommer in seiner Heimatstadt an einem ambitionierten Projekt. Professionelle Musiker springen ihm begeistert zur Seite.

Albert Sommer in Aktion: Als Kontrabassist war er viele Jahre lang mit der NDR-Radiophilharmonie auf Konzerten in der ganzen Welt unterwegs.
von Christine Walbert Kontakt Profil

Er war Kontrabassist in der NDR-Radiophilharmonie und spielte darüber hinaus in vielen anderen renommierten Orchestern. Nun tüftelt der 68-jährige Vohenstraußer Albert Sommer in seiner Heimatstadt an einem ambitionierten Projekt. Weitere, professionelle Musiker und Sänger springen ihm begeistert zur Seite.

Nach seiner Karriere als Berufsmusiker entschloss sich Albert Sommer vor einigen Jahren, zusammen mit seiner Frau Ute (ebenfalls Profimusikerin) zurück nach Vohenstrauß in sein Elternhaus zu ziehen. Mit dem Arte Ensemble organisiert Sommer seit 1989 regelmäßig die Rathauskonzerte in der ehemaligen Kreisstadt. Aber nicht erst seit der Pandemie lässt ihn eine neue Idee nicht mehr los. Sommer trifft sich mit anderen engagierten Musikern und spricht mit ihnen über seinen Plan, in Vohenstrauß eine "Musikwerkstatt" ins Leben zu rufen. Es braucht keine großen Überredungskünste, und seine Musikerkollegen steigen in das Projekt mit ein.

Auf der Suche nach Unterstützung

Sommer: "Ich stelle mir so eine Art musikalische Keimzelle vor, mit der die musikalisch-kulturelle Vielfalt und das Angebot für Musikunterricht hier in Vohenstrauß belebt werden soll. Vor allem Kinder und Jugendliche möchten wir motivieren, ein Instrument zu erlernen oder in einer Gemeinschaft zu singen und zu spielen." Mit Unterstützung der Stadt Vohenstrauß - allen voran Bürgermeister Andreas Wutzlhofer sowie den beiden Jugendbeauftragten Anna Wutzlhofer und Hannes Gilch - will er ab dem Schuljahresbeginn im September qualifizierten Musikunterricht anbieten. Sommer, der an der Musikhochschule in München Lehramt für Musik an Gymnasien, und danach Kontrabass an den Musikhochschulen Würzburg und Frankfurt studierte, spielt Kontrabass, Klavier und Zither. Weitere, hochkarätige Lehrer, die allesamt in der Pfalzgrafen Stadt unterrichten werden, sollen die Musikwerkstatt zu etwas Besonderem machen. "Wir sind keine Musikschule im herkömmlichen Sinn, eher ein Zusammenschluss engagierter Musiklehrer, die die selbe Philosophie verbindet und antreibt."

Bürgermeister Andreas Wutzlhofer sieht Sommers Pläne durchaus positiv: "Wir werden das im Rahmen unserer Möglichkeiten natürlich unterstützen." Er schlägt das Heimatmuseum als möglichen Raum vor. Der "Heimatkundliche Arbeitskreis" habe laut Sommer bereits Kooperationsbereitschaft signalisiert.

Die beiden Jugendbeauftragten der Stadt, Anna Wutzlhofer und Hannes Gilch, sind ebenfalls eingeweiht und wollen Sommer behilflich sein. Gilch: "Wir als Jugendbeauftragte setzen uns dafür ein, das Angebot an Musikunterricht in Vohenstrauß weiter auszubauen." Als Vorsitzender der Musikinitiative Vohenstrauß (MiVoh) könne er zum Beispiel die Kommunikationskanäle der MiVoh zur Verfügung stellen.

Kooperation mit Kinderchor

Besonders freut sich Albert Sommer über die Kooperation mit dem Kinderchor Vohenstrauß unter der Leitung von Magdalena Süß, in dem bis zum Ausbruch der Pandemie etwa 25 bis 30 Kinder und Jugendliche aktiv mitgewirkt haben. Angestrebt und im Gespräch ist ebenfalls eine Zusammenarbeit mit dem Evangelischen Kindergarten.

"Leider lassen sich zum großen Bedauern aktuell keine der vorhandenen Musikräume in einer der örtlichen Schulen nutzen. Es besteht aber Hoffnung, dass sich dies in den nächsten Wochen und Monaten noch zum Positiven entwickeln wird. Denn eine Nutzung bestehender Musikräume für den Instrumentalunterricht wäre natürlich sehr sinnvoll", erklärt Sommer. Der Unterricht, so informiert der 68-Jährige, findet - je nachdem in welchem Umfang das Musikangebot wahrgenommen wird - im katholischen Pfarrheim (Kinderchor) und dem Evangelischen Gemeindehaus, dem Heimatmuseum sowie auch privat statt.

Albert Sommer in Aktion

Vohenstrauß

"Ich stelle mir so eine Art Keimzelle vor. Wir möchten die musikalisch-kulturelle Vielfalt und das Angebot für Musikunterricht hier in Vohenstrauß beleben."

Albert Sommer

Albert Sommer

Hintergrund:

Team der Musikwerkstatt Vohenstrauß

  • Laura Demjan aus Vohenstrauß: Gesang
  • Ute Sommer aus Vohenstrauß: Violoncello, Sing- und Rhythmusgruppe für Vorschulkinder
  • Valentina Lange aus Vohenstrauß: Klavier und Keyboard
  • Sybille Wagner aus Weiden: Querflöte
  • Lenka Pellant aus Weiden: Violine
  • Stefan Neger aus Amberg: Klarinette
  • Albert Sommer aus Vohenstrauß: Klavier, Kontrabass, Zither

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.