28.10.2018 - 10:26 Uhr
VohenstraußOberpfalz

SpVgg Vohenstrauß lädt zur "Vor-Kirwa" ein

Der Bockbieranstich gehört wie die Kirchweih zum bunten Herbstlaub. Das Bier mit besonderer Note der Moosbacher Brauerei kommt bei den Besuchern an.

Auf einen erfolgreichen Bockbierabend stoßen die Veranstalter der Spielvereinigung mit Braumeister Uli Scheuerer aus Moosbach (Mitte) an. Die Gäste nehmen diesen Zusatztermin der Fußballer gerne an.
von Elisabeth DobmayerProfil

Zu einer Art Vorkirchweih luden deshalb die Fußballer alle Bockbierfans am Freitagabend ins Sportzentrum ein. Gaststätte und Vorraum wurden für die Gäste herbstlich gestaltet. Während sich die verschiedenen Mannschaften der Spielvereinigung noch bei Flutlicht auf dem grünen Rasen beim Training abmühten, kamen bereits die ersten Gäste die Vorsitzender Uli Münchmeier willkommen hieß. In der Küche werkelten die SpVgg-Helfer und richteten für das Vohenstraußer Brotzeitbrettl her. Darauf kamen Geräuchertes, Käse und bayerischer Brotaufstrich sowie Schweizer Wurstsalat im Glas. Daneben gab es auch Leberkäskipferl oder Pfalzgrafenknacker mit Sauerkraut. Der Duft zog durch die gesamte Anlage. Die Gäste brauchten für das starke Gebräu der Moosbacher Brauerei Scheuerer schon eine gehörige Unterlage im Magen, um nicht gleich nach der ersten Mass zu schwächeln. Bernsteinfarbig mit einer schönen Schaumkrone präsentierte sich das Bier in den Gläsern und machte Lust auf mehr. „O’zapft is“, hieß es dann auch kurz nach 19 Uhr, als der Moosbacher Braumeister Uli Scheuerer höchstpersönlich die erste Bockbierhalbe mit einer besonderen Note zapfte und mit den Veranstaltern auf ein erfolgreiches Fest anstieß. Die Gäste wurden von den Geschwistern Baier aus Wittschau musikalisch zünftig unterhalten.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.